Mit der OEE die Anlagenproduktivität steigern

Mit der OEE die Anlagenproduktivität steigern

Die Overall Equipment Effectiveness (oder auf deutsch Gesamtanlageneffektivität) ist eine Kennzahl zur Messung der Anlagenproduktivität. In Kombination mit den Verlustursachen ist sie die global eingesetzte Kennzahl für die Verbesserung der Produktivität von Fertigungsanlagen. In der Vergangenheit war es schwierig, die Kennzahl zu ermitteln. Mit modernen Industrie 4.0 Technologien ist es heute jedoch einfach: Plug & Play.



oee.ai ist ein System zur Overall Equipment Effectiveness- (OEE-) Analyse in Fertigungsprozessen. Das System kann eigenständig oder als flexible Ergänzung für eine existierende Betriebsdatenerfassung (BDE) genutzt werden. Mit oee.ai können ohne Eingriff in die Anlagensteuerung, ohne IT-Aufwand und ohne Investition die OEE und deren Verlustursachen erfasst und im Detail analysiert werden. Die auf den Daten aufbauenden Analysen und Visualisierungen mit Hilfe von Statistik und Künstlicher Intelligenz erlauben es dem Anlagenbetreiber, ohne Datenwissenschaftler Anomalien in den Daten zu identifizieren und die daraus gewonnen Informationen zur Steigerung der Anlagenproduktivität zu nutzen. Typische Nutzer sind Produktionsleiter, Meister, KVP-/Verbesserungsteams, Betriebsingenieure oder Instandhalter, die Verlustursachen der Anlagenproduktivität verstehen und optimieren wollen.

Was die OEE ist und wie sie einfach gemessen werden kann

Die Overall Equipment Effectiveness (OEE) ist eine mächtige Kennzahl in produzierenden Unternehmen. Im Praxisvortrag von Prof. Dr. Markus Focke werden die typischen Einsatzfeldern und Zielgruppen sowie die grundsätzliche Definition der OEE erläutert. Folgend wird die praktische Anwendung im industriellen Umfeld erläutert und ein Lösungsansatz mit oee.ai beschrieben.

Vom Status-Quo Schritt für Schritt die OEE steigern



Die Evaluation des eigenen OEE-Management und die Ableitung von nächsten Entwicklungsschritten hin zu „Operativer Exzellenz" stellt Unternehmen vor eine große Herausforderung. In seinem Praxisvortrag stellt Timo Bertsch ein Bewertungsmodell des OEE-Management vor und erläutert, was ein gutes Unternehmen auf dem Gebiet des OEE-Management heute ausmacht.

Wer über die Videos hinaus mehr wissen möchte, kann sich das Buch „Steigerung der Anlagenproduktivität durch OEE-Management“, erschienen im Springer-Verlag, bei Amazon bestellen.