3. Treffen am 14.02.2019

3. Treffen am 14.02.2019

Anhand eines Heijunka Planspieles wurde die Auftragsglättung- und Nivellierung simuliert.

am 17. 02. 2019 um 17:04 Uhr

Das 3. Treffen des LeanStammtisch Warstein fand wieder im Plückers Hoff in Warstein statt. Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer starteten wir direkt mit dem Heijunka Planspiel.

Stefanie Radine und Holger Ehlert von der Infineon AG in Belecke stellten das Simulationsspiel vor und führten die Gruppe durch die einzelnen Spielrunden.

Es galt 6 verschiedene Produkte in unterschiedlichen Stückzahlen in optimalen Losen zu fertigen um so  tägliche Abrufe durch Kunden zu bedienen.

Zuerst wurden in der Gruppe einige Parameter bestimmt und berechnet:

  • Die Ermittlung der EPEI für jedes Produkt
  • Die Auslegung des Heijunka-Boards
  • Die Dimensionierung des Fertigwarenlagers (Supermarkt)

Dabei wurden folgende Fragen diskutiert:

  • Wie groß muss mein Fertigwarenlager sein, damit ich die Kundenbedarfe befriedigen kann?
  • Wie oft möchte ich den Maximalbedarf des Kunden unmittelbar hintereinander bedienen können?
  • Welche Wiederbeschaffungszeit des Produktes habe ich?

Dann wurden die Aufgaben und Funktionen unter den Teilnehmern verteilt:

  • Kunde
  • Lager und Versand
  • Transport
  • Kanban-Beauftragter
  • Produktion
  • Produktionsplanung

Nun ging es los:

Die Kundenabrufe wurden durch würfeln vorgegeben. Somit ergab sich für jeden Tag ein neues Produktsortiment welches über die Kanbanfertigung produziert und ausgeliefert werden musste. Es galt dabei die Fertigung möglichst optimal über das Heijunka-Board auszulasten. Zudem mussten einige Regeln beachtet werden:

  • Produziere nie mehr als den durchschnittlichen Bedarf/Tag
  • Stecke überflüssige Kanbans in den Overflow
  • Fülle das Heijunka-Board mit Kanbans aus dem Overflow wenn weniger als der durchschnitts Bedarf/Tag abgerufen wird.
  • Vergebe bei Nichtauslastung Slots zB für Schulung, Wartung etc.

Jede Spielrunde wurde bewertet. Dabei wurde die Liefertreue, die Liefermenge und die Auslastung gemessen.

Nach 10 Spielrunden  wurden die Ergebnisse in der Gruppe diskutiert. 

Das Planspiel hat viele Erkenntnisse gebracht und das Zusammenspiel von Losgrößen, Beständen und Produktionsauslastung deutlich gemacht. Es hat durch seinen professionellen Aufbau absolut beeindruckt!

Vielen Dank an Stefanie Radine und Holger Ehlert für ihre Bereitschaft, dieses Stammtisch-Treffen mitzugestalten!

Als Termin für das nächste Treffen haben wir den 17.04.2019 bestimmt.

Das Thema ist dann der Aufbau eines Produktionscockpits und eine Diskussion über Kennzahlen zur Bestimmung der betrieblichen Leistung.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Beste Grüße Klaus Rodehüser


Kommentare

Klaus Rodehüser
Klaus Rodehüser, vor 10 Monate
Leider fällt der geplante Termin am 17.04.2019 aus!
Voraussichtlich findet das nächste Treffen im Juni statt.


Beste Grüße
Klaus Rodehüser

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Industrie 4.0 – Dynamischer Milkrun

Industrie 4.0 – Dynamischer Milkrun

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 02. 2016 um 16:21 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH beschäftigt sich in zahlreichen Forschungsprojekten mit technologischen und organisatorischen Herausforderungen, die es...

Über die Zähmung von autokratischen Organisationen

Über die Zähmung von autokratischen Organisationen

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 09. 2016 um 17:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh forderte im vergangenen Jahr, dass sich nicht nur die Struktur, sondern auch die Führungskultur des Wolfsburger Autokonzerns ändern muss. Man...

„Way to Nextland“ – Unternehmenskultur analysieren, verstehen und nachhaltig gestalten

„Way to Nextland“ – Unternehmenskultur analysieren, verstehen und nachhaltig gestalten

Event auf LeanEvents
Kategorie: Unternehmenskultur

Unser Blick ist geschärft auf Kosteneinsparung und Prozessoptimierung – doch beschäftigen wir uns auch mit unserer Kultur? In Zeiten der Schnelllebigkeit und steigenden Komplexität wird sie den...

Agilität wird gefordert, aber …

Agilität wird gefordert, aber …

Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 07. 2017 um 15:24 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Und wieder geht es um die Megatrends: Komplexität, Globalisierung, Demografie und der entsprechenden Fähigkeit, dem agilen Management, um diese Herausforderungen erfolgsversprechend zu...

Disruption oder Selbstdisruption? Entscheiden Sie selbst

Disruption oder Selbstdisruption? Entscheiden Sie selbst

Beitrag auf LeanPublishing
am 11. 03. 2019 um 06:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In allen Branchen wird es nun Pioniere geben, die die Digitalisierung für völlig neue, noch nie dagewesene Anwendungen nutzen. Doch niemand weiß, wann und wo das passiert. Besser also, man wird...

26. Episode

26. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 03. 05. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Ein zweiter Pflock wird eingeschlagen!

Why not change? - Folge 60

Why not change? - Folge 60

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 16:21 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Heute ist der Tag des Meetings mit den Beratern von WMIA Incorporated.Dr. Nemo hat ja - wie wohl etliche seiner Kollegen - ein Problem mit Rezepten von Beratern. Das Problem liegt darin, dass die...

Kontinuierliche Verbesserung mit Total Productive Management. Ziele und Kennzahlen für Verbesserungsprogramme in der Produktion

Kontinuierliche Verbesserung mit Total Productive Management. Ziele und Kennzahlen für Verbesserungsprogramme in der Produktion

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Thomas Koschnitzke