01 September 2021

LeanStammtisch Frankfurt

Wie man ein Unternehmen wirksamer macht durch den richtigen Umgang mit heiligen Kühen

Unter einer heiligen Kuh versteht man eine Verhaltensweise, die vielleicht früher einmal angemessen war, aber es heute nicht mehr ist. Dr. Stephan Meyer hat über heilige Kühe in Organisationen geforscht und eine Doktorarbeit geschrieben. Er befragte erfahrene Change Agents aus vier Kontinenten über ihre Erfolgsgeheimnisse beim radikalen Unternehmenswandel. Jetzt ist Dr. Stephan Meyer ein „Kammerjäger für heilige Kühe." In unserem Event erzählt er uns von einigen Highlights aus seinen Forschungsergebnissen und was man daraus für den Alltag mitnehmen kann. Unter anderem verrät er uns die folgenden Geheimnisse:

 

Was macht einen radikalen Wandel im Unternehmen aus?
Braucht eigentlich jedes Unternehmen hin und wieder einen radikalen Wandel?
Inwiefern denken Interim Manager, Consultants und Linienmanager unterschiedlich über gute Unternehmensführung?
Wie kann das von Dr. Stephan Meyer entwickelte „Sacred Cow Framework" helfen beim erfolgreichen Wandel?
Am Beispiel eines bekannten Mittelständlers und mithilfe seines „Kuh Kanvas“ verrät Dr. Stephan Meyer, was passiert, wenn man seine eigenen heiligen Kühe ignoriert 

Freut euch auf spannende Impulse.


Wann: Mittwoch, 01. September 2021
Wo: Wir treffen uns online via Videokonferenz mit Microsoft Teams
Beginn: 18:30 Uhr
Dauer: 60 bis 90 Minuten

Über Dr. Stephan Meyer
Nach vielen Jahren Erfahrung auf Change Management Projekten fand Stephan Meyer, dass wir viel zu wenig wissen über radikalen Wandel von Organisationen. Radikaler Wandel ist jene Art von Wandel, bei denen sich die Spielregeln grundsätzlich verändern und das Potenzial zu einer drastischen Verbesserung der Lage besteht. Also fing Stephan Meyer an zu forschen: Er interviewte Interim Manager und andere Change Agents aus vier Kontinenten und trug ihre Erkenntnisse, Erlebnisse und Weisheiten zusammen. Im November 2019 stand er in England auf der Pferderennbahn in buntem Gewand und mit lustigem Hut und bekam von der Uni für seine Forschungen einen Doktortitel verliehen.

Anmeldung