Die Zukunft des Managements der Anlagenproduktivität (OEE) in Deutschland

Die Zukunft des Managements der Anlagenproduktivität (OEE) in Deutschland

Die Overall Equipment Effectiveness (OEE) ist eine mächtige Kennzahl zur Analyse und Optimierung der Anlagenproduktivität. Am 7. November 2019 hielt Jörn Steinbeck vom ifp – Institut für Produktivität KG zu diesem Thema einen Impulsvortrag und diskutierte mit den 29 Teilnehmern des 9. LeanStammtisches Rheinland über die digitale Zukunft des OEE-Managements mit Wearables, künstliche Intelligenz und wie es gelingt, den Menschen zu produktivem Verhalten zu motivieren.

am 17. 11. 2019 um 14:37 Uhr

Von den großen Volkswirtschaften der westlichen Welt hat Deutschland mit 25,8% der Gesamtwertschöpfung den höchsten Industrieanteil. Dabei stieg die Produktivität im Maschinenbau zwischen 2008 und 2018 nur um 0,4% pro Jahr. Fakten, mit denen Jörn Steinbeck ins Thema OEE einführt.
 
OEE ist die global standardisierte Kennzahl zur Messung der Anlagenproduktivität –
Verfügbarkeit x Leistung x Qualität = OEE. OEE Management nutzt moderne Technologien zur Steigerung der Anlagenproduktivität.

Warum aber ist die OEE-Messung nicht in jedem Industriebetrieb zu finden?

Jörn Steinbeck nannte zwei Hauptgründe dafür:
Datenverfügbarkeit – „An die Daten zur Berechnung der OEE kommt man nur schwer.’“
Psychologie – „Die OEE bringt konstant schlechte Nachrichten, die ich dann mit meiner Mannschaft bearbeiten muss.“
 
Auf beide Punkte ging Jörn Steinbeck gezielt ein. Eine IoT-Plattform ist nicht nötig, um die OEE zu messen. Und zum Thema Kommunikation machte er einen Ausflug ins Tierreich und erklärte uns den Unterschied zwischen Managern, die sich wie Bienen bzw. wie Fliegen verhalten und welchen Einfluss das auf die Kommunikation hat. Der „Bienen“-Manager fliegt auf den Honig, also das Positive. Der „Fliegen“-Manager hat andere Ziele...

Welche Rolle das Streben nach sozialer Akzeptanz einnimmt oder wie Gamification im Rahmen einer „OEE-Olympiade“ bei der Einführung der OEE-Kennzahl helfen kann, führte Jörn Steinbeck ebenfalls aus. Besonders über die letzten beiden Punkte wurde in der Runde leidenschaftlich diskutiert. Es ging um die Rolle des Betriebsrats im Kontext der Einführung von OEE Kennzahlen und um Transparenz, die für den Mitarbeiter laut einiger Stammtisch-Teilnehmer eher negativ ausgelegt werden kann. Daran schloss sich ein kleiner Exkurs über den Sinn oder Unsinn von Selbstbestimmung bzw. Selbstorganisation auf dem Shopfloor.

Jörn Steinbeck schloss den Impulsvortrag mit einem Ausblick auf Predictive Maintenance im OEE-Umfeld und wie mit KI-Algorithmen Muster erkannt werden können, die uns Menschen meist verborgen bleiben.
 
Ein Bremer aus Stuttgart zu Gast im Rheinland - die Mischung macht's! Vielen Dank, lieber Jörn, für deine intelligenten Impulse auf dem 9. LeanStammtisch Rheinland! Du hast das trockene Thema OEE echt gerockt!

Bei Jacqueline Rahemipour und Anna Müller von Sipgate bedanke ich mich für die tatkräftige Unterstützung am Stammtisch Abend! Und ganz herzlichen Dank, Sipgate , für die Räumlichkeiten im ehemaligen Schlecker-Laden auf der Wupperstraße 46 in Düsseldorf. Das Bier und die anderen Kaltgetränke und Leckereien haben uns sehr gemundet!

Mehr zu Jörn Steinbeck und dem ifp: Er begann seine Karriere bei der IBM mit einer Vielzahl von internationalen Projekten, verbrachte den bislang größten Teil bei Porsche Consulting, worauf einige Managementpositionen bei der Zeiss AG folgten.
Mit der Erfahrungen aus Technologie, Beratung und Management gründete er im Jahr 2013 gemeinsam mit Prof. Dr. Markus Focke das ifp – Institut für Produktivität in Aachen. Die Berater des ifp unterstützen ihre Klienten bei Produktivitätsinitiativen durch Lean Management Methoden und Industrie 4.0 Technologien. Daneben ist Jörn Steinbeck als Lehrbeauftragter für Operations Management an der Fachhochschule Aachen engagiert.
 
Auf dem LeanAroundTheClock #LATC2020 in Mannheim präsentiert Jörn Steineck mit der ifp Aachen am 20. März 2020 wie bereits im vergangenen Jahr Industrie 4.0 Start-Ups aus unterschiedlichsten Themenfeldern: Von Augmented Reality, Robotics, Wearables, über Big Data Analytics und künstlicher Intelligenz bis hin zu Preventive Maintenance oder 3D-Druck werden die Besucher in kurzer Folge inspirierende Vorträge zu neuen Technologien und innovativen Prozessen erleben. Hier könnt ihr euch informieren.

Und was am nächsten LeanStammtisch am 9. Januar 2020 passiert, erfahrt ihr in den nächsten Tagen unter diesem Link. Soviel sei schon verraten: wir bleiben im Themenumfeld Shopfloor Management, Kennzahlen und Digitalisierung.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Lieferantensuche mit KI und Big Data

Lieferantensuche mit KI und Big Data

Podcast auf LeanPublishing
am 28. 12. 2018 um 13:05 Uhr
Kanal: Industrie 4.0

Der Vertriebsleiter von Scoutbee, Ronny Denk, erläutert, wie das Start-Up mit künstlicher Intelligenz sowie mit Big und Small Data Lieferanten findet, und warum es dabei keine Konkurrenz...

Mehr Anlagenproduktivität mit künstlicher Intelligenz und ohne Eingriff in die Anlage

Mehr Anlagenproduktivität mit künstlicher Intelligenz und ohne Eingriff in die Anlage

Podcast auf LeanPublishing
am 28. 12. 2018 um 13:22 Uhr
Kanal: Industrie 4.0

Der Gründer von oee.cloud, Prof. Dr. Markus Focke, beschreibt im Interview, wie er durch maschinelles Lernen bislang unbekannte Produktivitätspotentiale in Anlagen entdeckt und welche...

Das Scheitern verhindern mit MES und Lean Manufacturing

Das Scheitern verhindern mit MES und Lean Manufacturing

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 04. 2016 um 10:19 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Deutschland steht angesichts der massiven Investitionen Chinas und anderer aufstrebender Nationen bei gleichzeitig eigenem Stillstand vor großen Herausforderungen. Am Ende des Tages ist es...

Pull Production

Eintrag im LeanLexicon

ConWIP

Eintrag im LeanLexicon
Sind Sie ein Talking Head oder nutzen Sie schon die Macht ihrer Gefühle?

Sind Sie ein Talking Head oder nutzen Sie schon die Macht ihrer Gefühle?

Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 04. 2018 um 09:52 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Talking Heads, das bedeutet für mich: Wir nutzen bevorzugt eine bestimmte Art der Intelligenz- nämlich die rationale, kognitive.

Lean - eine Liebesgeschichte...

Lean - eine Liebesgeschichte...

Beitrag auf LeanStammtisch
am 28. 06. 2019 um 11:30 Uhr
LeanStammtisch Ulm

Der LeanStammtischUlm geht in die 2. Runde!

Der Change im Kaizen. Wie der Verschlankungswandel gelingt

Der Change im Kaizen. Wie der Verschlankungswandel gelingt

Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 10. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vortrag von Stefan Oldenburg auf dem Symposium „Change to Kaizen – denn Organisationen werden nie besser sein als ihre Mitarbeiter“ zum Thema „Der Change im Kaizen. Wie der Verschlankungswandel...