Ändere was dich nervt oder wie die Holzmanufaktur Stommel Haus einfach mit Lean anfing

Ändere was dich nervt oder wie die Holzmanufaktur Stommel Haus einfach mit Lean anfing

Was ist das – urgemütlich, riecht gut und atmet? Ja, genau, ein Holzhaus! Der 6. LeanStammtisch Rheinland führte uns ins Bergische Land zur Holzhaus-Manufaktur Stommel Haus GmbH.

am 13. 05. 2019 um 18:06 Uhr

Zwanzig LeanInteressierte fanden sich am 2. Mai 2019 am Stammsitz des Familienunternehmens in Neunkirchen-Seelscheid nahe Siegburg zur LeanExkursion ein. Wir durften eine exzellent vorbereitete Tour durch die Werkshallen der Stommel Haus GmbH genießen. Ralf Stommel, Geschäftsführer in 4. Generation, führte uns gemeinsam mit Stephan Löttgen, dem Lean Beauftragten der Manufaktur, durch die nach Holz duftenden Hallen.


Neben einigen Beispielen, wie vor zwei Jahren „einfach“ mit Lean begonnen wurde, erfuhren wir mehr über die Prozesse und Hürden der Einzelanfertigung in Fertigbauweise. Laut Ralf Stommel war es von Anfang an wichtig, Mitarbeiter mit dem Lean-Gedankengut „zu entzünden“.

Das Buch von Paul Akers „2 Second Lean“ bildete die Basis für die ersten Lean-Gehversuche. „Wir starteten mit Verbesserungen nach dem Prinzip ‚Ändere was dich nervt.’“, erklärte Stephan Löttgen. Er ist seit Dezember 2018 verantwortlich für die Stommel Haus Akademie, die den Kern der kontinuierlichen Verbesserungsarbeit und Kundenorientierung im Unternehmen bildet.

Schon früh haben sich alle auf den Verzicht von jeglichem Fach- bzw. Lean-Chinesisch geeinigt, um keine Kollegen abzuschrecken. „Wir profitieren am Anfang sehr von einem Besuch bei der Firma SIGA in Ruswil in der Schweiz. Mit sechs Mitarbeitern haben wir August 2017 einen TPS-Workshop und eine Lean-Besichtigung im Werk erlebt.“ 

Die damals erlebte Offenheit geben Ralf Stommel und sein Team gerne weiter und fördern ein weltweites Netzwerk von Lean-Unternehmern und Lean-Denkern. Es besteht zum Bespiel ein reger Austausch mit der Firma Yellowtools, die seit mehr als 10 Jahren in der direkter Nachbarschaft nach der „2 Second LEAN“ Philosophie arbeitet.

Bei ihrem ersten Besuch beeindruckte Yellowtools Ralf Stommel und sein Team mit ihrem täglichen „Morning Meeting “. Im Februar 2018 starteten sie mit der Haus Stommel Akademie ebenfalls eine solche morgendliche Zusammenkunft, um alle Mitarbeiter miteinzubeziehen und am kontinuierlichen Wandel teilhaben zu lassen. 

Die Morgentreffen sind zum Kern aller Lean-Initiativen geworden und finden von Montag bis Freitag immer von 9:30 – 10:00 Uhr statt. Anhand einer Checkliste wird die Zusammenkunft wechselnd von einem Mitarbeiter moderiert. An einem Pult stehend vertritt damit jeder einmal die Wünsche der Kunden in der großen Runde. Die 30 Minuten jeden Morgen sind kostbar und somit wird die Checkliste auch ständig verbessert, um keine Zeit zu verschwenden.

Ralf Stommel, Stephan Löttgen und einige Mitarbeiter haben die Morgenrunde für uns dann auch einfach in den Abend „gelegt“, um uns an dieser Erfahrung teilhaben zu lassen. Für die LeanStammtisch-Teilnehmer war es spannend zu sehen, wie konzentriert und fokussiert mit anstehenden Aufgaben, Ideenvorschlägen und Kundenwünschen umgegangen wurde.

Das abendliche Morgentreffen bildete denn Abschluss der aufschlussreichen Führung und nachdem alle Fragen beantwortet waren, gab Ralf Stommel Brezeln und Kaltgetränke für alle aus. Wer wollte, konnte mit den eigenen Sinnen dann noch das gesunde Raumklima in drei Musterhäusern erleben. 

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Ralf Stommel für die bergische Gastfreundschaft, bei Stephan Löttgen bedanke ich mich für die Organisation & Durchführung der spannenden Führung mit Begleitmaterial und bei allen anwesenden Mitarbeitern bedanke ich mich für die extra für uns organisierte „Abendrunde“. Es war toll bei euch!

Am 11. Juli 2019 (Achtung, neuer Termin!) geht es weiter mit dem 7. LeanStammtisch. Wir haben eine Einladung von der Firma LEMKEN an den Niederrhein erhalten. Die beiden Lean Verantwortlichen Lea Satzinger & Anke Hermkes und Linienführer Oliver Heisterkamp erzählen uns über die Chancen und Herausforderungen ihrer Lean Einführung. Anfang 2018 haben sie mit dem Shopfloor Management gestartet, welches bei ihnen nun Reko heißt und noch lange nicht fertig ist. Ihre Herausforderung: Viele Mitarbeiter, die sie alle miteinbeziehen wollen. Zunächst zeigen sie uns einen Ausschnitt aus ihren internen Lean Schulungen. Danach erklären sie uns das Shopfloor Management in der Pflugmontage über drei Kommunikationsebenen hinweg. In dem Zuge werden wir auch den Montagebereich besichtigen können. WICHTIG: Bringt bitte dazu Eure Sicherheitsschuhe mit. Danach gibt es Zeit für Fragen an die drei und den Austausch untereinander. Wir freuen uns auf euch! Zur Anmeldung hier entlang.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Themenbox "Shopfloor Management" | U2 GmbH

Themenbox "Shopfloor Management" | U2 GmbH

Podcast auf LeanPublishing
am 17. 12. 2018 um 16:32 Uhr
Kanal: LATCSpeakerInterview

Die U2 Unternehmensberatung & Umsetzungsunterstützung GmbH bringt Workshop-Charakter auf das LeanAroundTheClock am 21. + 22. März 2019 in Mannheim. Denn in der U2-Themenbox werden exemplarisch...

31. Episode

31. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 07. 06. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst!(Aurelius Augustinus)

LEAN Healthcare Materials Management Solutions for Medical Supplies PAR Levels

LEAN Healthcare Materials Management Solutions for Medical Supplies PAR Levels

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 02. 2016 um 09:48 Uhr
Kanal: LeanMagazin

The KanBan system provides LEAN Healthcare Materials Management Solutions for managing PAR Levels in medical supply rooms. This supply chain inventory management system helps to ensure accurate PAR...

JET – Job Evaluation Training – Training Within Industry (TWI) Teil 4

JET – Job Evaluation Training – Training Within Industry (TWI) Teil 4

Beitrag auf LeanPublishing
am 13. 05. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Im letzten Artikel konnten Sie die Beschreibung der Vier-Schritte-Methode der Job Evaluations und die wiederum fünf Trainingsmodule des Job Evaluation Trainings nachlesen.

Die Lean Factory Group lädt ein: Lean live auf dem #LATC2020

Die Lean Factory Group lädt ein: Lean live auf dem #LATC2020

Beitrag auf LeanPublishing
vor 15 Stunden, 48 Minuten
Kanal: LATCSpeakerInterview

Interview von Janine Kreienbrink mit Oliver Ballhausen, Geschäftsführer der Lean Factory Group GmbH

Lean Administration

Lean Administration

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 01. 2017 um 20:19 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Lean Administration – verständlich erklärt durch Prof. Dr.-Ing. Stephan Höfer, Professor für Produktionsmanagement, Logistik und Lean Enterprise Management an der ESB...

JET – Job Evaluation Training – Training Within Industry (TWI) Teil 1

JET – Job Evaluation Training – Training Within Industry (TWI) Teil 1

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 04. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit den drei Säulen JIT, JRT, JMT (Job Instruction/Relations/Methods Training) des Training With Industry liegen drei bewährte Trainingsprogramme vor, um wichtige Bedürfnisse und Fähigkeiten von...

Von Brückenbauern, ins Bootholern, Kümmerern und anderen Phrasentieren

Von Brückenbauern, ins Bootholern, Kümmerern und anderen Phrasentieren

Beitrag auf LeanPublishing
am 18. 11. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCSpeakerInterview

Interview von Janine Kreienbrink mit der #LATC2020 #NKNA20 - KeynoteSpeakerin Tanja Winter | Lean Managerin  beim Energieversorger EAM.