Einführung von Kaizen in einem 168 Jahre alten Familienunternehmen

Einführung von Kaizen in einem 168 Jahre alten Familienunternehmen

Wir haben es gewagt! Der erste hybride Stammtisch (und einzige seiner Art in 2021) konnte am 30.09. im schönen Dresden stattfinden.

Unser Gastgeber war Andreas Schütze von Exzellenz entwickeln.  Er hat seine Räumlichkeiten in der Prisco Passage. Nach einem kleinen Welcome Drink ging es dann live und online pünktlich los.

Sven Grötschel, der Impulsgeber des Abends und CEO der Grötschel GmbH hat uns über die Stationen seines Famlilienunternehmens während der Einführung von Kaizen geführt. 2013 hat Sven die Leitung des Unternehmens von seinem Vater übernommen und bereits davor begonnen, sich mit Kaizen auseinander zu setzen.

Die Grötschel GmbH mit Sitz in Straßgräbchen bei Kamenz hat über 50 Mitarbeitende. Das Unternehmen ist Dienstleister in der Industrie und Baubranche in den Bereichen Planung/Engineering, Automatisierung/Programmierung, Fertigung und Montage.

Stein des Anstoßes war für ihn der steigende Kostedruck auf die metallverarbeitende Industrie und das Handwerk, wie er selbst sagt. Also machte er sich auf den Weg, herauszufinden, welche Potentiale es in seinem Unternehmen, einem Handwerksunternehmen gibt, nicht nur im Bereich Produktion, aber auch im Stah- und Anlagenbau.

Zuerst wurden Multimomentanalysen und Beobachtungen der Arbeitsabläufe u.a. mittels Spaghettidiagramme durchgeführt, um herauszufinden, wodurch die Mitarbeitenden Zeit verlieren. Einerseits wurden die historisch entstanden baulichen Gegebenheiten untersucht und weiterhin die Arbeitsabläufe, die sich durch verschiedene Gebäudeteile der Firma hindurchbewegten. Die meiste Zeit blieb bei den Muda-Arten Laufen, Transport und Warten hängen. Das machten 30,6% des Arbeitstages aus. 

Doch auch Sven merkte schnell, dass es bei einer Veränderung nicht auf die Einführung der richtigen Tools ankommt, sondern viel mehr, dass die eigenen Mitarbeitenden und, wie das bei einem Familienunternehmen so ist, der Senior mit im Boot sind. Ohne geht es nicht. Sven hat viel Zeit darin gesteckt, das Unternehmen zu modernisieren und mit effizienten Prozessen in die Zukunft zu steuern. Er hat eine eigene Potentialermittlung durchgeführt und festgestellt, dass in Summe 514 Stunden pro Mitarbeitenden nicht produktiv eingesetzt werden und dass hier auf alle Fälle angesetzt werden musste.

Sein Maßnahmenkatalog beinhaltete folgendes:

1. Einführung von 5S an Pilotarbeitsplätzen

2. Einführung von 5S am allen Arbeitsplätzen

3. Verlagerung von Arbeitsplätzen für effizientere Transportwege

4. Durchführung einer Wertstromanalyse zur Optimierung der Hauptprozesse

Durch die Potentialermittlung und der sofortigen Umsetzung konnte das Investment in Kaizen und betreute Workshops nach bereits 6 Monaten amorisiert werden.

Wir bedanken uns bei Sven für den tollen und informativen Abend und wünschen für den weiteren Lean-Weg viel Erfolg.

am 13. 12. 2021 um 15:22 Uhr

Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Was die Industrie vom Handwerk lernen kann

Was die Industrie vom Handwerk lernen kann

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 07. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Eine Aussage, die mir immer wieder mal begegnet, ist, das Handwerk hätte sich überholt und würde die Digitalisierung verpassen. Interessanterweise kommt diese Aussage auch aus der Handwerksbranche...

Warum rein auf Effizienz ausgerichtete Unternehmen keine Zukunft haben

Warum rein auf Effizienz ausgerichtete Unternehmen keine Zukunft haben

Beitrag auf LeanPublishing
am 02. 11. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

“Warum machen wir eigentlich Lean?” Allein die Frage ist ein möglicher Hinweis darauf, dass die betreffende Person, die diese Frage stellt, nicht hinreichend erfasst hat, was Lean eigentlich...

Managing the Lean Hospital

Managing the Lean Hospital

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 06. 01. 2022 um 10:10 Uhr
Kanal: LeanMagazin

David Fillingham, Chief Executive of Royal Bolton Hospital NHS Trust presents his talk „Managing the Lean Hospital: what it takes to engage the whole hospital“ at the Lean Healthcare Transformation...

Gefangen in der Methodenfalle

Gefangen in der Methodenfalle

Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 06. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wenn man Leute aus dem Umfeld von Toyota fragt, ob und wie sie „Lean“ anwenden, dann wird man aller Wahrscheinlichkeit nach von der Antwort sehr verwundert sein. Denn diese Leute nutzen den Begriff...

„Gemeinsam mehr bewirken“ mit priMA in einer der modernsten Stadtverwaltungen Deutschlands

„Gemeinsam mehr bewirken“ mit priMA in einer der modernsten Stadtverwaltungen Deutschlands

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 01. 2016 um 16:14 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Unter dem Titel „CHANGE² – Wandel im Quadrat“ verfolgt die Stadtverwaltung Mannheim seit 2008 einen umfassenden Modernisierungsprozess, der sie zu einer der modernsten Verwaltungen Deutschlands...

#LEANkinderleichtErklärt - Folge 8

#LEANkinderleichtErklärt - Folge 8

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 06. 2017 um 12:43 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Gesucht wird ein Begriff welche die japanische Leaben- und Arbeitsphilosophie beschreibt.

Wie steht es eigentlich um den LeanNachwuchs?

Wie steht es eigentlich um den LeanNachwuchs?

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 18. 03. 2019 um 08:22 Uhr

Was treibt ihn um und warum interessiert er sich überhaupt für Geschäftsprozessorganisation, Lean und Kaizen? Zum 5. LeanStammtisch Rheinland am 7. März 2019 haben wir drei LeanNachwuchskräfte eingeladen, die uns erzählten, wie sie zu Lean gekommen sind, was sie daran fasziniert und wie sie in ihren Unternehmen gefördert werden.

#LEANkinderleichtErklärt – Folge 5

#LEANkinderleichtErklärt – Folge 5

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 03. 2017 um 11:34 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Kamera läuft… und ab! Das Wort, das erklärt wird, beschreibt verschiedene Arten von dem, was gesucht wird.Also zum Beispiel so etwas wie wenn man zu viel „Zeugs“ auf Lager hat.