Warum Sushi essen systemrelevant ist.

Warum Sushi essen systemrelevant ist.

Von Systemen, Nachhaltigkeit und Thunfisch. Und! Pizza soll sein, genau so wie elektronische Produkte, Beziehungen oder Entscheidungen: nachhaltig.

am 04. 09. 2020 um 16:01 Uhr in StreamAroundTheClock von Stephanie Borgert


Der Begriff arbeitet sich vor auf der Hitliste trivialisierter Worthülsen und liegt gleichauf mit Agilität, Digitalisierung oder Selbstorganisation. Dabei ist es längst fünf vor Zwölf, um sich ernsthaft mit nachhaltigem Wirtschaften und Organisieren zu beschäftigen. Die Frage dabei muss lauten: „Wie gestalten wir die Systeme, in denen wir agieren, ökologisch, ökonomisch und sozial sinnvoll? Es geht also um weit mehr als Greenwashing oder den Verzicht auf Plastikstrohhalme. Was bedeutet das für Organisationen?

Unsere Organisationen sind komplexe, soziale Systeme, deren Dynamiken erkannt und verstanden sein wollen. Wie kommt es, dass immer die Gleichen alle Aufmerksamkeit bekommen? Wieso sind Talent-Programme alles andere als hilfreich für gute Zusammenarbeit? Und was sind die Kernursachen dafür, dass die meisten Organisationen eben nicht nachhaltig sind?

Und was haben bloß die NBA, Piraten und Monopoly damit zu tun?

Eine Einladung zur Reflexion vorab: Wie definieren Sie Nachhaltigkeit in Ihrer Organisation? In welchem Zusammenhang wird der Begriff bei Ihnen genutzt? Was meinen Sie, wenn Sie „nachhaltig“ sagen?

Über Stephanie Borgert

Ihr Thema: Komplexitätsgerechtes Denken

Im Rückblick auf ihre eigene Führungskarriere sagt Stephanie Borgert heute: „Mit dem Blick auf „Systeme“, hätte ich damals sicher Vieles anders und besser machen können, vor allem im Umgang mit Menschen.“

Den „Systemblick“ in die Welt zu tragen, hat sie sich zur Aufgabe gemacht. Stephanie Borgert schreibt Bücher, ist eine gefragte Vortragsrednerin und begleitet Führungsteams auf dem Weg zu mehr Selbstorganisation.

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ muss mit sinnvollem Leben gefüllt werden, so ihr Anliegen. „Wir können Organisation nicht ohne Wirtschaft und Gesellschaft denken. Es geht um Verantwortung.“


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Erfolg ist ein Mannschaftssport. Das Playbook für mehr Selbstorganisation im Unternehmen.

Erfolg ist ein Mannschaftssport. Das Playbook für mehr Selbstorganisation im Unternehmen.

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

"Neulich las ich in einem Zeit-Interview mit einem Psychologen die Behauptung, dass die Leistung des Teams die Kompetenz der Führungskraft widerspiegele. Oh nein, dachte ich, nicht schon wieder...

(4) „Ich will so bleiben, wie ich bin“

(4) „Ich will so bleiben, wie ich bin“

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 350 Credits (3,50 €)
Kategorie: Erfolg ist ein Mannschaftssport

Schnelle Diagnosen wie „Mehr Selbstorganisation wird unsere Mitarbeitenden glücklich machen und die Produktivität steigern“ stimmen selten und helfen uns nicht, die Organisation zu verstehen. Und...

Was haben Teams und Heringe gemeinsam?

Was haben Teams und Heringe gemeinsam?

Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 07. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Heringe leben in Schwärmen von teilweise mehreren Millionen Tieren. Solche Schwärme bilden und erhalten sich ausschließlich aufgrund abgestimmten Verhaltens der Mitglieder - ganz ohne Führung,...

„Ist das Lean oder kann das weg?“  - was Marie Kondo mit Lean zu tun hat

„Ist das Lean oder kann das weg?“ - was Marie Kondo mit Lean zu tun hat

Beitrag auf LeanPublishing
am 02. 03. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Marie Kondo ist Euch ein Begriff, oder? Die japanische „Ordnungsberaterin“ ist nicht nur Bestsellerautorin und Aufräumikone, sie bekam 2019 sogar ihre eigene Netflix-Serie mit dem Titel „Aufräumen...

Fluch und Segen der informellen Organisation

Fluch und Segen der informellen Organisation

Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 02. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema der informellen Organisation in Unternehmen und fragt, ob diese eingedämmt oder gefördert werden soll.

(8) „Von Hier nach Morgen“

(8) „Von Hier nach Morgen“

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 350 Credits (3,50 €)
Kategorie: Erfolg ist ein Mannschaftssport

„Was sollen wir jetzt genau tun?“ Diese Frage stellen sich Menschen in Organisationen täglich, wenn es um Veränderung und Transformation geht. Dabei sollten wir die Besonderheiten sozialer Systeme...

"Alles so komplex? Don’t panic"

"Alles so komplex? Don’t panic"

Beitrag im LeanStammtisch Mannheim
am 26. 10. 2020 um 09:40 Uhr

Bei dem 3. LeanStammtisch Mannheim am 22. Oktober war die Bestsellerautorin Stephanie Borgert zu Gast – und wie könnte es anders sein, war der Begriff #Komplexität Gegenstand der Diskussion. Nicht wie „gewohnt“ war ein Impulsbeitrag der Auslöser für die angeregte Diskussion, sondern Begriffe die die Teilnehmer mit Komplexität in Verbindung brachte. Von den insgesamt rund 15 Begriffen, welche...

LeanSummerFestival - Speaker-Interviews

LeanSummerFestival - Speaker-Interviews

Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 07. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Am 23. + 24. September organisieren wir unser Event (zunächst als Präsenzveranstaltung geplant) LeanSummerFestival als LiveStream-Event. Wir bei allen unseren Veranstaltungen führen wir im Vorfeld...