3. Episode

3. Episode

Am Scheideweg

#leantransformation
Podcast, am 10. 10. 2019 um 15:23 Uhr in LeanTransformation


Müde und geblendet von den Straßenlaternen hält Bernd Krauss auf der Heimfahrt in einer Seitengasse an.
RomChim, resümiert er, ein rumänischer Großkonzern…ein wichtiger Kunde, der immerhin rund 25% des Umsatzvolumens der Krauss GmbH & Co. KG ausmacht, hatte kurzfristig angekündigt, dass er aufgrund der Marktentwicklung schneller steigende Bedarfe hat, als noch vor einem Jahr erwartet und verhandelt. Die Aufträge dafür sollten bei Krauss platziert werden. Constantin Roibu, CEO des Chemiekonzerns, erwartet innerhalb der nächsten vier Wochen eine verbindliche Rückmeldung, ob Krauss diese Bedarfe würde bedienen können.
Das kam für Bernd Krauss zwar ziemlich überraschend und er hatte sich daher kurzfristig mit Franz Großmann zusammengesetzt, um über die Kapazitäten und Produktionsmöglichkeiten zu sprechen. Nach eingehender Analyse war den Beiden dann aber ziemlich schnell klar: Die installierten Fertigungskapazitäten sind ausgereizt und mehr Personal bringt auch nichts. Die Mehrmengen lassen sich nur mit einer Erweiterung der Montagekapazität realisieren und somit muss eine neue Montageanlage her! Doch nach Durcharbeit der ihm vorliegenden Zahlen war ihm ebenfalls klar: Für eine Neuinvestition in diesem Umfang reicht die Liquidität nicht aus.
Es half nun alles nichts, er würde all dieses mit seinem Vater besprechen müssen, morgen…

Am Folgetag skizziert Krauss Junior während des wöchentlichen und damit obligatorisch gewordenen Bürotages seines Vaters ihm vorsichtig die Unternehmenssituation.
Krauss Senior ist fassungslos. Keine ausreichende Liquidität für Investitionen und das in seinem Unternehmen? Umgehend gibt er Krauss Junior die Anweisung, ihm bis in zwei Stunden einen Rentabilitätsüberblick der letzten drei Jahre des Steuerberaters sowie einen Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr vorzulegen. Doch völlig hilflos muss der Junior dem Senior schon nach einer halben Stunde eingestehen, dass er die Zahlen im Moment nicht liefern kann, da sein Mitarbeiter krank ist. Und nur dieser die Zahlen in seiner ‚eigenen‘ Exceldatei führt, auf die kein anderer Zugriff hat.
Nun reicht es dem Alten aber völlig! Er durchwühlt persönlich bis spät in die Nacht hinein Ordner über Ordner und kann so schließlich ein halbwegs ausreichendes Zahlengerüst zusammentragen. Es geht doch nichts über das gute, alte Papier.

Aber selbst sein Zusammengetragenes zeigt ihm mehr als deutlich, dass sich die Rentabilität in den letzten drei Jahren kontinuierlich verschlechtert hat.
Einen Termin mit seinem langjährigen Clubbekannten und Ansprechpartner, der heute Bankdirektor seiner Hausbank ist, hatte er heute Mittag bereits für den kommenden Tag vereinbart. Auch wenn dies nun wahrlich keine gute Grundlage für das geplante Bankengespräch darstellen würde.
Dennoch macht sich Krauss Senior am nächsten Tag zuversichtlich auf den Weg zur Bank in der Erwartung, dass sich seines Anliegens wohlwollend angenommen wird und man den Kreditantrag durchwinkt. So, wie er das von früher her kannte. Doch kaum im Finanzinstitut angekommen erfährt Ernst Krauss, dass sein Ansprechpartner kurzfristig eine längere Geschäftsreise hatte antreten müssen und deshalb das Gespräch an seinen besten Mann delegiert hatte.
Jetzt sitzt er da einem Yuppie gegenüber, der von Neubewertung und Herabstufung des Ratings der Krauss GmbH & Co. KG spricht, noch verschärft durch die verschlechterte Rentabilität. Der alte Krauss kocht innerlich! Wo sind die guten, alten Zeiten nur geblieben? Dieser Schnösel ohne Berufs- und Lebenserfahrung kann doch nicht sein Lebenswerk zerstören!


Kommentare

[gelöschter Benutzer]
Frank , vor 3 Jahre
Ich finde den Podcast sehr interessant und freue mich auf die nächsten Folgen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

In höheren Sphären ... Folge 114

In höheren Sphären ... Folge 114

Podcast auf LeanPublishing
am 07. 10. 2018 um 13:18 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Die Luft wird oben auf der Leiter des Lebens dünn, so sagt man und je höher man kommt, beginnen jene Sphären, in denen solche wandeln, die man die Oberen nennt. Losgelöst vom Banalen, ohne das...

Ein Lichtlein brennt … Folge 169

Ein Lichtlein brennt … Folge 169

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 12. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Amor vincit omnia [...]"

So geht Management heute

So geht Management heute

Beitrag auf LeanPublishing
am 04. 11. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In den ersten Wochen kamen die Mitarbeiter mit diesem Verhalten überhaupt nicht klar. „Warum zeigt sich der Chef kaum noch in der Produktion? Warum bleibt sein Parkplatz vor der Verwaltung oft über...

Unglaublich!

Unglaublich!

Beitrag auf LeanPublishing
am 12. 03. 2018 um 18:47 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es war einfach unglaublich, es war der Hammer! Wir hätten nie und nimmer mit 5hundert11 Freaks aus Tschechien, der Schweiz, aus Österreich, Italien, Lichtenstein und Deutschland...

Trefft ihr euch wirklich jeden Morgen?

Trefft ihr euch wirklich jeden Morgen?

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 22. 03. 2022 um 11:32 Uhr

Das Interesse am LeanStammtisch Rheinland zum Thema Morgentreffen war groß! 19 LeanEnthusiasten fanden sich am 3.3.2022 ein, um von den Erfahrungen von Michael Althoff von Yellotools und Stephan Löttgen vom Stommel Haus zu hören.

Shopfloor Management - Implementierung

Shopfloor Management - Implementierung

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 350 Credits (3,50 €)
Kategorie: Shopfloor Management

In diesem Modul wird aufgezeigt, wie Shopfloor Management implementiert werden kann. Dabei wird exemplarisch dargestellt, wie ein Shopfloor Board bzw. SQCDP-Board aufgebaut ist und mit diesem...

Kundentakt

Eintrag im LeanLexicon

MTM (Methods-Time Measurement)

Eintrag im LeanLexicon