Wie Lean sind wir eigentlich selbst?

Wie Lean sind wir eigentlich selbst?

Neulich war ich wieder auf einer Tagung über Lean Management.
Mit ca. 40 Teilnehmern wurden angeregt die Ansätze und Wirkungen von Lean Methoden diskutiert.

#leanmagazin
am 06. 05. 2016 um 16:03 Uhr in LeanMagazin von Klaus Rodehüser


Dann kam die erste Pause. Rund 25 Teilnehmer stellten sich für Kaffee an. Es standen Isokannen mit Schraubverschluss für uns bereit. Nun passierte folgendes:

Der 1. Tagungsteilnehmer schraubte eine Kanne auf, schüttete sich Kaffee ein, schraubte die Kanne wieder zu, und stellte sie weg. Der 2. und der 3. Teilnehmer machte es ebenso.

Ich war etwa an 7. Stelle und raunte meinem Vordermann zu: „Na ja, so richtig Lean sind wir ja auch nicht. Jeder weiß, dass der nächste auch Kaffee haben möchte. Da wäre es doch einfacher, wenn man die Kanne gleich auflässt!“

Mein Vordermann dreht sich zu mir um, grinst und sagt: „Da haben Sie eigentlich Recht!“ Nimmt sich einen Kaffee, schraubt die Kanne zu und stellt sie weg!!!

Ok, vielleicht kann man ein gewohntes Verhalten nicht ganz so schnell ändern.

Dann ging es im Programm weiter.

Die Frage des Tagungsleiter war: Welche Potenziale sehen wir selber, unsere eigene Arbeit aus Kundensicht besser zu organisieren?

Schnell waren wir uns alle einig: Man könnte effektiver und effizienter arbeiten, wenn z.B. der Kunde wirklich wüsste, was er bestellen möchte, wenn man beispielsweise Informationen, die man selbst braucht, schneller bekäme, wenn der Kollege seinen Job besser machen würde, und, und, und.

Dabei war die Frage doch: Wie lean ist man eigentlich selbst?

Aber muss man selbst auch effektiv und effizient sein, wenn es – wie im obigen Beispiel – „nur“ um das Einschütten von Kaffee geht? Oder fängt Lean dann doch erst bei richtigen Prozessen an?
Sehen wir bei uns auch Potenziale, oder nur bei anderen? Und wenn ja, gehen wir unsere eigenen Potenziale auch an?

Der Tagungsleiter brachte es dann auf den Punkt: Veränderungen mitgestalten macht Spaß! Selbst verändert werden dagegen nicht!

Lean ist nicht nur Methodenlehre, sondern auch eine Lebenseinstellung.
Leben wir Lean auch selbst?


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Sanierung von Produktionsunternehmen in Eigenverwaltung (ESUG)

Sanierung von Produktionsunternehmen in Eigenverwaltung (ESUG)

Podcast auf LeanPublishing
am 26. 02. 2019 um 20:43 Uhr
Kanal: LATCSpeakerInterview

LEAN Management als Grundsteinfür eine nachhaltige Restrukturierung #LATCSpeakerInterview mit Philipp Kohlen als Projektleiter und dem Senior Consultant Günter Gathmann von der Buchalik Brömmekamp...

Gunter Dueck beim BarCamp Arbeiten 4.0

Gunter Dueck beim BarCamp Arbeiten 4.0

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 06. 2016 um 19:05 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Seit dem vergangenen Jahr mischt der Internet-Vordenker Gunter Dueck mit seinem Buch zur Schwarmdummheit die Debatte um neue Formen der Arbeit auf.

Chancen und Gefahren von Gamification (2)

Chancen und Gefahren von Gamification (2)

Beitrag auf LeanPublishing
am 11. 04. 2016 um 09:40 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Chancen und Gefahren von Gamification. Im ersten Teil habe ich mich mit den Chancen von Gamification beschäftigt. Der zweite Teil wird nun die...

6. Episode

6. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 20. 09. 2018 um 17:00 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Qualität ist, wenn Kundenaufträge wiederkommen …

KATA im Management – Verbesserung und Coaching auf der Ebene des Managements

KATA im Management – Verbesserung und Coaching auf der Ebene des Managements

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 09. 2016 um 11:53 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Was sind geeignete, routinierte Prozesse im täglichen Management?Wie kann kollegiales Coaching und Feedback im Management realisiert werden?

Kennzahlen in Unternehmen – eine Versöhnung ist angebracht!

Kennzahlen in Unternehmen – eine Versöhnung ist angebracht!

Beitrag auf LeanPublishing
am 26. 09. 2016 um 17:04 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Der Beitrag „Ein Unternehmen ohne Ampeln“ hat mich motiviert, meine Gedanken und Ideen zum Thema Kennzahlen in Unternehmen zu konkretisieren.

Modul 6: Scrum – Der Sprint im Überblick

Modul 6: Scrum – Der Sprint im Überblick

LernModul auf LeanOnlineAcademy
0 Punkte, 250 Credits
Kaegorie: Scrum

In diesem LernModul werden die Merkmale des Sprints erklärt und die Wahl der richtigen Sprint-Länge erläutert. Um diesem LernModul folgen zu können, empfehlen wir, sich die...

Lean and Connectivity - Complementing or Contradiction?

Lean and Connectivity - Complementing or Contradiction?

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 19:09 Uhr
Kanal: LATCSpeakerInterview

Wie können Lean und Industry 4.0 (co-) existieren? Stehen diese Themen einander im Wege oder können diese sich sinnvoll ergänzen? Willkommen im Zeitalter der Digitalisierung und des...