Warum das Industrie 4.0-Wortgeklingel in die Irre führt

Warum das Industrie 4.0-Wortgeklingel in die Irre führt

Videomitschnitt des diskursiven Gesprächs über das Industrie 4.0-Wortgeklingel von Gunnar Sohn und Guido Bosbach auf dem V. Syposium Change to Kaizen in Mannheim.

#leanmagazin
Video-Beitrag, am 08. 11. 2016 um 18:13 Uhr in LeanMagazin


Die gallische Wirtschaft sei weitgehend deindustrialisiert, produziere nichts mehr Gescheites oder müsse wie Peugeot Citroën von chinesischen Konzernen aufgefangen werden. Ein anständiger industrieller Anteil wird als Voraussetzung für eine ausgewogene ökonomische Entwicklung gesehen.

Folgt man der Litanei der Industrievertreter, dürfte es das skandinavische Wirtschaftswunder eigentlich nicht geben. Denn Schweden habe einen vergleichsweise kleinen industriellen Sektor: 20 Prozent trägt die Industrie noch zum BIP bei, deutlich weniger als im Jahr 2000. Die Zahl der Jobs, im produzierenden Gewerbe, ist von 19 auf 15 Prozent der Gesamtbeschäftigung gefallen.

Der Handel mit hirnintensiven Dienstleistungen und der Verkauf von Wissen ersetzen in Schweden zunehmend den Handel mit physischen Produkten – postindustrielle, hochproduktive Aktivitäten mit großem Input von Wissen. Dafür sind andere Qualifikationen und ein anderes Umfeld vonnöten.

Wie viel Industrie wird also noch in der Netzökonomie stecken? Das 4.0-Geblubbere suggeriert die heile Welt der guten, alten Exportnation mit Schmieröl und rauchenden Schloten. Es soll Sicherheit, Kontinuität und Leistungsstärke demonstrieren wie in den Wirtschaftswunder-Zeiten:

„Ja gut, es wird ein bisschen digitalisiert, aber sonst bleibt alles beim Alten – eine Fabrik mit Fließband und Internetanschluss, festen Arbeitszeiten und einer dazugehörigen festen Lebensplanung bis zur Rente“, schreibt Wolf Lotter zur Maschinen-Thematik von „brandeins“.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Fit für die Next Economy

Fit für die Next Economy

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 05. 2017 um 15:53 Uhr
Kanal: LeanMagazin

4 Dinge, die Unternehmen von der Lean-Startup-Methodik lernen können

Dr. h.c. Any Nemo und die Suche nach dem Lotus - Folge 35

Dr. h.c. Any Nemo und die Suche nach dem Lotus - Folge 35

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:42 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Das Umfeld bei WMIA Incorporated ist die ganze Welt. Immerhin handelt es sich hier um das größte globale Multi-Unternehmen und Dr. h.c. Any Nemo ist der CEO dieser Veranstaltung.Das...

STATUS QUO PEP | Lean und Agil im Produktentstehungsprozess

STATUS QUO PEP | Lean und Agil im Produktentstehungsprozess

Beitrag auf LeanPublishing
am 31. 05. 2018 um 11:18 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Aktuelle Studie der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Ayelt KomusJetzt teilnehmen und profitieren – nur noch bis 4. Juni!

Aus Fehlern lernen

Aus Fehlern lernen

Angebot im LeanMarketplace

Methoden büffeln und frei interpretiert anwenden, kann jeder – Geschäftsprozessorganisation benötigt mehr als nur methodisches Handwerkszeug(s).

Sind Projekte (noch) notwendig?

Sind Projekte (noch) notwendig?

Podcast auf LeanPublishing
am 11. 08. 2018 um 19:17 Uhr
Kanal: Connys Gedanken zu ...

Wir Menschen können Projekte initiieren, wenn wir es wollen. Jedoch sollte jedes Projekt hinterfragt werden, ob es tatsächlich einen Wert für den Kunden generiert.

Lean Simulationen und Spiele

Lean Simulationen und Spiele

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 02. 2017 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Lean-Spiele und Simulationen zum Anfassen eröffnen großartige Lernmöglichkeiten und unterstützen Veränderungsprozesse.

Komplexität & Dynamik

Komplexität & Dynamik

Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 03. 2017 um 12:23 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wachsende Dynamik und VUCA – also Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität – sind Dinge, die unser Arbeiten heute mehr indirekt prägen als alle...

#ES-LeanStagePuzzle

#ES-LeanStagePuzzle

Fan-Artikel auf LeanAroundTheClock
Preis: 8,90 €
(inkl. 19% MwSt: 1,42 €)

#ES auf der größten LeanStage westlich von Santa Fee und östlich von Moskau!