Warten Sie Ihre Anlage oder wartet Ihre Anlage auf Sie?

Warten Sie Ihre Anlage oder wartet Ihre Anlage auf Sie?

Mit TPM die Produktionskosten senken.

#leanmagazin
am 30. 11. 2016 um 13:09 Uhr in LeanMagazin von u2 GmbH


Sicherlich kennen Sie folgende Situation: Die Kundenaufträge in Ihrer Firma sind für die Produktion eingeplant, die Maschinenbelegung wurde mit der zur Verfügung stehenden Kapazität sorgfältig abgeglichen, Material steht übersichtlich kommissioniert am Arbeitsplatz und der Anlagenbediener ist gemäß Schichtplan zuverlässig für seinen Arbeitseinsatz eingeteilt. Der Produktionsprozess kann beginnen.

Nur wenige Minuten nach Prozessstart stoppt die Maschine. Es stellt sich heraus, dass der Behälter der Zentralschmierung den Minimumpegel erreicht und die Maschine automatisch abgeschaltet hat. Was nun folgt, ist die meist als „Feuerwehreinsatz“ bezeichnete Reaktion der Instandhaltung.

Dieser und ähnliche Fälle werfen die Frage auf, warum wir permanent sehr viel Aufwand für die korrekte Planung der Produktionsaufträge sowie Optimierung der Prozesszeiten betreiben, aber häufig nur minimalen Aufwand für die Anlagenverfügbarkeit.

Total Productive Maintenance (TPM) zielt darauf ab, die Anlagenproduktivität zu maximieren, indem alle beim Herstellungsprozess auftretenden Verluste (z.B. technische Störungen, Rüstvorgänge oder fehlerhafte Teile) minimiert werden. Dies erfolgt durch ständige Verbesserung und Weiterentwicklung der Anlagen und der dazugehörenden Organisation und Prozesse. Dabei wird dem Produktionspersonal sukzessive die Verantwortung für routinemäßige Instandhaltungsmaßnahmen übertragen.

TPM leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Ausschuss, zur Steigerung der Produktivität, zur verbesserten Kontrolle der Instandhaltungskosten, zur Verbesserung von Sicherheitsstandards sowie zur Erhöhung der Mitarbeitermotivation.

Die Umsetzung von TPM im Unternehmen hat eine nachhaltige Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit zur Folge. Getragen wird dieser Erfolg durch die Mitarbeiter, die das Identifizieren und Eliminieren von Verlusten als einen elementaren Bestandteil ihrer Arbeit begreifen. TPM liefert hierzu die Werkzeuge, vom kontinuierlichen Verbesserungsprozess bis hin zur Wandlung der Kommunikation im Unternehmen über Bereichsgrenzen hinweg.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

… denn Sie wissen nicht, was sie tun (könnten).

… denn Sie wissen nicht, was sie tun (könnten).

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 11. 2016 um 16:54 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Ich hatte von ein paar Tagen ein längeres Gespräch mit meiner „Hausbank“. Dabei ging es eigentlich nur um eine einfache Gebührenerhöhung. Nach 13 Jahren...

#JanineFragtNach bei Prof. Dr.-Ing. Andreas Syska

#JanineFragtNach bei Prof. Dr.-Ing. Andreas Syska

Podcast auf LeanPublishing
am 17. 12. 2017 um 18:20 Uhr
Kanal: JanineFragtNach

Die Digitalisierung und Vernetzung werden fundamentale Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben. Anstatt positiver Szenarien, die über Unternehmenswachstum und Effizienzsteigerung...

Führung & Leadership

Führung & Leadership

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 03. 2017 um 18:20 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Früher war die Welt einfach, die Hierarchien waren klar und eine Führungskraft noch eine Führungskraft. Sie wusste, wo es lang ging, hatte alle relevanten Informationen. Sie kannte...

25 Jahre nach der Ersterscheinung von „The Machine that Changed the World“

25 Jahre nach der Ersterscheinung von „The Machine that Changed the World“

Beitrag auf LeanPublishing
am 16. 12. 2016 um 13:45 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die älteren unter Ihnen werden sich sicherlich noch gut erinnern können, als das Buch der Bücher in Sachen Lean erschien. Grundlage war eine Studie darüber, was die Unterschiede...

Kanban: Verstehen, einführen, anwenden

Kanban: Verstehen, einführen, anwenden

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Tools & Methoden

von Mike Burrows

Anwendung der Verbesserungskata bei der Weidemann GmbH

Anwendung der Verbesserungskata bei der Weidemann GmbH

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 12. 2017 um 11:12 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In diesem Film wird dargestellt, welche Erfahrungen die Weidemann GmbH mit der Anwendung der Verbesserungskata gemacht hat.

Ein bisschen „Pep“ kann jeder haben!

Ein bisschen „Pep“ kann jeder haben!

Beitrag auf LeanPublishing
am 07. 07. 2016 um 13:44 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Fußball als Erfahrungsobjekt natürlicher Systeme und „Guardiola“ als Erkenntnisobjekt der Bewältigung von Schnelllebigkeit. Kann der Sport des gemeinen Volkes einen...

Praxisbuch Lean Management: Der Weg zur operativen Excellence

Praxisbuch Lean Management: Der Weg zur operativen Excellence

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von Pawel Gorecki und Peter R. Pautsch