Über die Bedeutung der Overall Equipment Effectiveness (OEE)

Über die Bedeutung der Overall Equipment Effectiveness (OEE)

„Wir sprechen über Visualisierung der Probleme am Ort der Wertschöpfung, um die Mitarbeiter einzubinden […] Wir sprechen auch darüber, dass wir das Wissen der Mitarbeiter mit einbeziehen müssen […] Die Zukunft der Produktionsoptimierung ist bereits heute verfügbar […] und wartet nicht auf Digitalisierung oder ähnliches“, sagt Prof. Dr. Markus Focke im Rahmen seines Impulsbeitrages auf dem #LATC2021​.

#leanmagazin
Video-Beitrag, am 05. 03. 2021 um 04:30 Uhr in LeanMagazin von LKB


"Die OEE ist die „Overall Equipment Effectiveness“. Die erhält man, indem man die Verfügbarkeit (oder den Verfügbarkeitsgrad = V) mit dem Leistungsgrad (L) und dem Qualitätsgrad (Q) multipliziert (V x L x Q).
Das bedeutet, die OEE ist eine Kennzahl, die alle Verluste einer Anlage am jeweiligen Standort umfasst, die aus Stillständen kommen (Rüstzeiten, mangelnde Mitarbeiterressourcen, technische Probleme etc.). Die aber auch die Verluste der Leistung einschließt, wenn bspw. die Anlage zu langsam läuft, da sich das Produkt nicht schneller (feuchte Kartonage, Mitarbeiter nicht ausreichend qualifiziert etc.) abfüllen/verarbeiten lässt. Und als dritte Komponente kommen die OEE-Qualitätsverluste hinzu, d.h. alles, was niO-Qualität erzeugt, wird nicht als iO-Produkt verkaufbar angesehen und reduziert damit die „Overall Equipment Effectiveness“. 
Die OEE ist insgesamt die wahre Anlageverfügbarkeit und die Kennzahl ist deswegen so gut, weil sie nicht die Mitarbeiter misst, sondern die Anlagenproduktivität. Und weil sie nicht nur eine Kennzahl in Prozent darstellt, sondern direkt zeigt, wo die Probleme herkommen, nämlich Verfügbarkeit, Leistung und Qualität."

Den gesamten Impulsbeitrag, sowie alle anderen, weit über 50 Impulsbeiträge des #LATC2021 finden Sie hier als Aufzeichnung inkl. Download-Link zu den entsprechenden Vortragsfolien.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

OEE – ein Missbrauchsopfer

OEE – ein Missbrauchsopfer

Beitrag auf LeanPublishing
am 16. 02. 2020 um 09:58 Uhr
Kanal: LeanMagazin

OEE steht für “Overall Equipment Effectiveness” und allein im Begriff steckt schon viel Potential für Missverständnisse. Für viele ist OEE primär eine Effizienzkennzahl, obwohl dies nicht mal im...

OEE-Optimierung mittels KI?

OEE-Optimierung mittels KI?

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 04. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Wir sprechen über Visualisierung der Probleme am Ort der Wertschöpfung um die Mitarbeiter einzubinden […] Wir sprechen auch darüber das wir das Wissen der Mitarbeiter mit einbeziehen müssen […]...

Mehr Anlagenproduktivität mit künstlicher Intelligenz und ohne Eingriff in die Anlage

Mehr Anlagenproduktivität mit künstlicher Intelligenz und ohne Eingriff in die Anlage

Podcast auf LeanPublishing
am 28. 12. 2018 um 13:22 Uhr
Kanal: Industrie 4.0

Der Gründer von oee.cloud, Prof. Dr. Markus Focke, beschreibt im Interview, wie er durch maschinelles Lernen bislang unbekannte Produktivitätspotentiale in Anlagen entdeckt und welche...

Customer Journey Mapping trifft auf den internen Kunden - die "Kollegen Map"

Customer Journey Mapping trifft auf den internen Kunden - die "Kollegen Map"

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 11. 06. 2020 um 11:30 Uhr

 Am 4. Juni 2020 fand der erste virtuelle LeanStammtisch Rheinland statt. Neben der Vorstellung der „Kollegen Map“ - Customer Journey Mapping & der interne Kunde - und deren Anwendung bei der ORNUA Deutschland GmbH gab es auch im digitalen Raum Zeit für Austausch unter den 22 Teilnehmern (Zoom-Breakout-Sessions sei Dank!). Wer mich kennt, weiß, dass mir dieser persönliche Austausch sehr...

Anlagenoptimierung mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Anlagenoptimierung mit Hilfe künstlicher Intelligenz

Beitrag auf LeanPublishing
am 15. 02. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Im deutschen Mittelstand liegt die mittlere Anlagenverfügbarkeit (OEE) im Jahresmittel bei knapp 60%. Warum so niedrig? Was sind die richtigen Hebel zur Steigerung? Wie kann Technologie helfen, mit...

Die Zukunft des Managements der Anlagenproduktivität (OEE) in Deutschland

Die Zukunft des Managements der Anlagenproduktivität (OEE) in Deutschland

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 17. 11. 2019 um 14:37 Uhr

Die Overall Equipment Effectiveness (OEE) ist eine mächtige Kennzahl zur Analyse und Optimierung der Anlagenproduktivität. Am 7. November 2019 hielt Jörn Steinbeck vom ifp – Institut für Produktivität KG zu diesem Thema einen Impulsvortrag und diskutierte mit den 29 Teilnehmern des 9. LeanStammtisches Rheinland über die digitale Zukunft des OEE-Managements mit Wearables, künstliche Intelligenz...

LeanDigitalConference Industrie 4.0

LeanDigitalConference Industrie 4.0

Beitrag auf LeanPublishing
am 17. 05. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Am Montag (18. Mai) geht unsere 3. LeanDigitaConference online. Inhaltlich wird das Thema Industrie 4.0 in insgesamt fünf Impulsbeiträgen behandelt.

#001 | Was ist selbstbestimmte Arbeit? Ein Glossar verwandter Begriffe.

#001 | Was ist selbstbestimmte Arbeit? Ein Glossar verwandter Begriffe.

Podcast auf LeanPublishing
am 30. 09. 2018 um 16:59 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Zu Beginn von #priomyCAST klären wir ein paar Begriffe. Denn wir brauchen Klarheit im Wust der neuen Arbeitswelt. Schließlich werden manche Begriffe immer inflationärer benutzt und am Ende weiß...