Mit 5S die Verantwortung einfach wegdelegieren?

Mit 5S die Verantwortung einfach wegdelegieren?

Während eines Trainings in einem mittelständischen Produktionsbetrieb habe ich einen „Verschwendungsrundgang“ moderiert, bei dem ich den Fertigungsleiter auf die eine oder andere Auffälligkeit aufmerksam machte.

#leanmagazin
am 24. 02. 2017 um 12:08 Uhr in LeanMagazin von Dirk Hubbert


Da waren z.B. „Gesperrt-Bänder“ etwa auf 2 m Höhe am Arbeitsplatzgestell angebracht. Was folgte, war ein großes Rätselraten über Sinn und Zweck.
In einem ersten Impuls begann der Fertigungsleiter das erste Klebeband kurzerhand abzureißen, bis ich dazwischen ging und „Stopp!“ rief.

Wir haben dann mit dem Bandleiter gesprochen und der hat uns erklärt, dass diese Bänder die maximale Stapelhöhe für die Kisten markieren. Diese Thematik war aus welchen Gründen auch immer nicht zum Fertigungsleiter vorgedrungen. Das war ihm sehr unangenehm.

Der Bandleiter hatte sich hier selbst geholfen, ein Problem zu lösen, zwar provisorisch aber GENIAL!

Zwei Punkte sind meines Erachtens hier schief gegangen:

  1. Der Fertigungsleiter ist schon seit Wochen an diesen Klebestreifen vorbeigelaufen, ohne sich dafür zu interessieren. Das ist ein falsches Signal an die Mitarbeiter: „Habe kein Interesse an Eurer Arbeit!“
  2. Nachdem er darauf aufmerksam wurde, hat er sich nicht für die Hintergründe interessiert und ist sofort von „Schlamperei“ ausgegangen. Welch eine Verschwendung, den Schatz hinter dem Problem nicht zu heben!

Der Fertigungsleiter und die meisten anderen Teilnehmer an diesem Training sehen 5S oberflächlich als Methode, mit der sie erreichen wollen, daß die Mitarbeiter vor Ort funktionieren.

Und zwar so funktionieren, dass die Fabrik sauber und aufgeräumt erscheint und bei einem Kundenaudit einen ordentlichen Eindruck macht.

Und genau diese Methodengläubigkeit führt letztendlich zum Scheitern, weil die Führungskräfte das Thema einfach wegdelegieren möchten.

5S ist kein Selbstzweck. 5S ist lediglich der Einstieg in einen funktionierenden KVP-Prozess. Und dieser Einstieg funktioniert nur, wenn Führungskräfte und Mitarbeiter gemeinsam lernen, effektiv miteinander zu kommunizieren und ihre innere Haltung dazu entsprechend anpassen.

Das ist kein leichter Ansatz für ungeduldige Manager und Führungskräfte alter Schule.

Wenn es also um das Thema LEAN, KVP etc. geht, sollten u.a. folgende Punkte eine wichtige Rolle spielen:

  1. Die engagierte Führungskraft geht regelmäßig mit offenen Augen durch den Betrieb.
  2. Die engagierte Führungskraft würdigt die Ideen und die Handlungen der Mitarbeiter in adäquater Weise und sorgt für eine effektive Fehlerkultur.

Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

22. Episode

22. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 03. 08. 2018 um 12:51 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Die wirklichen Probleme treten zu Tage

Kanban

Kanban

LernModul auf LeanOnlineAcademy
20 Punkte
Kaegorie: Methoden & Tools

Kanban kommt aus der japanischen bzw. chinesischen Sprache und bedeutet Karte, Etikett oder Aufkleber. In der Produktionsplanung und -steuerung (PPS) oder allgemein Logistiksteuerung wird damit ein...

MousePad - esoterischer Kram

MousePad - esoterischer Kram

Fan-Artikel auf LeanAroundTheClock
Preis: 5,50 €
(inkl. 19% MwSt: 0,88 €)

Gemba, Kaizen, Genchi Genbutsu – alles esoterischer Kram, sagt der überaus erfahrene Manager! Alles was er braucht wären Fakten, Fakten und nochmals Fakten ;-)

#ES-AutoPuzzle

#ES-AutoPuzzle

Fan-Artikel auf LeanAroundTheClock
Preis: 8,90 €
(inkl. 19% MwSt: 1,42 €)

Das #ES-AutoPuzzle besteht aus insgesamt 112 Teilen und hat die Abmaße 20x30 cm.

Creating a Kaizen Culture: Align the Organization, Achieve Breakthrough Results, and Sustain the Gains

Creating a Kaizen Culture: Align the Organization, Achieve Breakthrough Results, and Sustain the Gains

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Kaizen

von Jon Miller

Hase und Igel ... Folge 109

Hase und Igel ... Folge 109

Podcast auf LeanPublishing
am 19. 08. 2018 um 16:17 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Das Märchen vom Hasen und dem Igel, der in einem ungleichen Wettbewerb trotz besserer Voraussetzungen das Rennen verlor, bereitet Kindern Freude. Gewinnt doch der Kleinere, der Listige. Das...

Wertstromanalyse und -design

Wertstromanalyse und -design

LernModul auf LeanOnlineAcademy
20 Punkte
Kaegorie: Methoden & Tools

Die Wertstromanalyse ist eine Methode, um den Ist-Zustand eines Prozesses übersichtlich darzustellen. Die Wertstromanalyse ist die Basis, auf der durch Verringern von Verschwendung ein Prozess...

Wer wohl den Gong hört - Folge 71

Wer wohl den Gong hört - Folge 71

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 16:54 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Los Straneros, die Stadt, in der WMIA Incorporated seinen Verwaltungssitz hat, ist modern. Modern heißt vom Zeitgeist gestaltet und der ist ... na ja, sagen wir mal … eher...