Meine ganz persönliche Unternehmerinnengeschichte

Meine ganz persönliche Unternehmerinnengeschichte

Mein Name ist Angelika Nürnberger. Zusammen mit meinem Team sind wir Experten für verantwortungsvolle Entscheidungen in progressiven Unternehmen. Gemeinsam haben wie die App CONCIDE® entwickelt, die zu besseren und verantwortungsvollen Gruppenentscheidungen in Unternehmen und Organisationen führt. Diese Arbeit macht mir Freude und erfüllt mich.

Mein aktuelles Leben, in dem es hauptsächlich um die Entstehung unseres Start-Ups NEWWORKABLES geht, kann ich nur als bunt und erfüllt und voller Glücksmomente beschreiben.

#leanmagazin
am 02. 02. 2021 um 04:30 Uhr in LeanMagazin von Angelika Nürnberger


Doch das war nicht immer so.

Davor habe ich über 20 Jahre in dem Industrieunternehmen meiner Familie gearbeitet. Dort war ich in der vierten Generation - als erste Frau - Unternehmerin und CEO für unsere 100 Mitarbeiter. Das Unternehmen war äußerst erfolgreich. In den letzten vier Jahren als CEO habe ich neue Wege der Zusammenarbeit ausprobiert. Man sagt über mich, dass ich bei dem Thema Neue Arbeit eine Vorreiterin bin. Meine Absicht war es immer, jede*n einzelne*n Mitarbeiter*in zu mehr Verantwortung zu befähigen und mehr Freude und Sinn im Arbeitsalltag zu ermöglichen. Wenn ich gesehen habe, dass ein*e Mitarbeiter*in ihr Potenzial mehr als zuvor lebt, hat mich das glücklich gemacht. Und nicht nur, weil das Unternehmen davon profitiert. Sondern weil es mir wichtig ist, eine neue Vision von Arbeit zu leben. Und gleichzeitig, das Unternehmen noch nachhaltiger, robuster und zukunftsfähiger zu machen. Im Januar vor fast 4 Jahren wurde in einer lokalen Zeitung ein Artikel über meine Führungsmethoden und meine Einstellung zu Hierarchie und Führung geschrieben.

Dieser Artikel hat meinen damals fast 80-jährigen Vater erschreckt. Bis dahin hatte er mir völlig vertraut und sich seit unserem 100-jährigen Jubiläum im Jahr 2005 über 12 Jahre hinweg immer mehr aus dem Geschäft zurückgezogen.

In den darauffolgenden Wochen hat sich in intensiven Diskussionen gezeigt, dass unsere unterschiedlichen Einstellungen zu Unternehmensführung und Mitarbeiterführung nicht mehr miteinander vereinbar waren und sogar unser Vertrauensverhältnis sehr stark darunter litt.

In einer dramatischen Sitzung mit den Führungskräften im April 2017 beschlossen mein Mann Michael und ich, das Unternehmen zu verlassen...

Nun stand ich ohne meine Aufgabe und auch ohne Eltern da. Der Schmerz hätte nicht größer sein können. Die Aufgabe, die FARBENWERKE zu leiten, war bis dahin mein Lebensinhalt. Ich wollte dies bereits im Alter von fünf Jahren tun und hatte mein ganzes Leben darauf ausgerichtet. Diesen Schock musste ich erstmal verarbeiten.

Eines Tages im Sommer 2017 habe ich ehemalige Wegbegleiter*innen eingeladen und mit ihnen gemeinsam zurückgeschaut. Ich wollte etwas lernen und sehen, ob ich heute in der gleichen Situation etwas anderes machen würde. Astrid Köppel, begleitete mich nach München, wo das Treffen stattfinden sollte. Sie kannte meine "Geschichte" nur zu gut - sie hatte ihre Magisterarbeit in den Farbenwerken dem Thema "Neue Unternehmenskultur - Veränderung - Organisationsentwicklung" gewidmet.

Den entscheidenden Impuls gab dann aber nicht das Treffen mit den alten Weggefährten, sondern der Weg dorthin. Die Fahrt nach München zusammen mit Astrid ... das war für uns beide ein echter Wendepunkt. In den Farbenwerken hatten wir bereits erfolgreich mit einer neuen Methode der Entscheidungsfindung experimentiert. Ich hatte immer wieder die Erfahrung gemacht, dass wir in langen Sitzungen saßen und nichts entschieden hatten. Mit der für uns neuen Methode des Systemischen Konsensierens gelang es uns mit Leichtigkeit und Spaß, Teamentscheidungen besser und schneller zu treffen. Und das mit den unterschiedlichsten Mitarbeitern aus Produktion, Labor, Vertrieb oder Management. Da die bisher von uns genutzte analoge Version des Systemischen Konsensierens auch ihre Nachteile hatte, lag es nahe, aus der bisher analogen Methode eine App zu entwickeln. Bald wurde die Idee geboren, ein neues Unternehmen zu gründen - NEWWORKABLES. Auch unser Markenname CONCIDE, der für Mitentscheidung oder Miteinander entscheiden steht, war schnell gefunden.

Heute freue ich mich, sagen zu können, dass wir bereits Ende September 2019 eine Demoversion von CONCIDE veröffentlicht haben. Im Januar 2020 wurde die Beta-Version von CONCIDE basic, der ersten Version für Unternehmen gelauncht. Seit Juni sind die Optimierungsvorschläge unserer Beta-Kunden in die App integriert, und wir freuen uns über die ersten 100 Concisions, die bereits durch unsere Kunden erfolgreich realisiert wurden!

Und ich freue mich auch, dass die Familie einschließlich meiner Eltern heute wieder gut miteinander kommuniziert. So gut, dass wir bereits einen gemeinsamen Familienurlaub erleben durften und mein Vater und ich letztes Jahr 10 Tage in Nordnorwegen verbracht haben. Wir sprechen - auch - wieder über unser gemeinsames Unternehmen FARBENWERKE, bei dem ich immer noch eine der Eigentümer*innen bin. Früher hatte ich die Gelegenheit 100 Menschen zu motivieren, neue Wege im Geschäftsleben zu gehen. Heute bin ich dankbar, dass ich zusammen mit unseren zertifizierten CONCIDE-Trainern dieses Erlebnis so viel mehr Menschen ermöglichen kann.

THINK DIFFERENT – LEAD DIFFERENT – DECIDE DIFFERENT


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Klar wie Kloßbrühe ... Folge 143

Klar wie Kloßbrühe ... Folge 143

Podcast auf LeanPublishing
am 11. 06. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Recta enim intellegentia illarum cogitationum."

Nicht mein Problem ... Folge 166

Nicht mein Problem ... Folge 166

Podcast auf LeanPublishing
am 19. 11. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Dandum semper est tempus: veritatem dies aperit! (Cicero)"

MannO(h)mann ... Folge 188

MannO(h)mann ... Folge 188

Podcast auf LeanPublishing
am 16. 06. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "De „minimis“ non curat Nemo … sed feminae ;-)"

Verantwortung - Folge 2

Verantwortung - Folge 2

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 14:58 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Im Folgenden hören Sie den Mitschnitt eines weiteren Interviews zum Thema Verantwortung mit dem CEO der WMIA Inc., Herrn Dr. h.c. Any Nemo.Wir befinden uns wieder im 124. Stockwerk des...

Das „Neue“ … Folge 186

Das „Neue“ … Folge 186

Podcast auf LeanPublishing
am 02. 06. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Omnia sic transeunt, ut revertantur." (Seneca)

Wir tun doch alles ... Folge 214

Wir tun doch alles ... Folge 214

Podcast auf LeanPublishing
am 09. 02. 2021 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

... oder "Res ipsa loquitur."

Wer nicht suchet, findet … Folge 211

Wer nicht suchet, findet … Folge 211

Podcast auf LeanPublishing
am 08. 12. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

... oder "Omnia tempus habent."

Der starke Mann ... Folge 208

Der starke Mann ... Folge 208

Podcast auf LeanPublishing
am 17. 11. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

... oder "Nolle in causa est, non posse praetenditur!"