Machen Sie sich bereit für die Robolution!

Machen Sie sich bereit für die Robolution!

Wie Industrieroboter die Arbeitswelt prägen werden

#leanmagazin
am 19. 12. 2016 um 13:51 Uhr in LeanMagazin von Maike Radermacher


Industrie 4.0 ist eines der meist diskutierten Themen weltweit – Funken von einer Zukunft, die nicht weit davon entfernt sind, Realität zu werden. Nationen und Unternehmen springen auf den Zug names Innovation auf, um Faktoren wie Big Data, Digitalisierung und Industrieroboter in neuen Richtlinien zu berücksichtigen.

Industrieroboter sind – aufgrund der engen Beziehung mit menschlicher Arbeitskraft – derzeit Gegenstand entscheidender Gespräche, hauptsächlich aufgrund der Angst vor massiven Arbeitsplatzverlusten. Jedoch kann niemand wirklich abschätzen, welche Auswirkungen Roboter haben werden und was das für die globale Arbeitswelt bedeuten wird. Werden Menschen in ihren üblichen Aufgaben durch Roboter ersetzt? Sind neue Jobprofile Ergebnis dieser Roboter-Verbreitung?

Zeitalter: Roboter

Es ist kein Geheimnis, dass die Roboterverkäufe in den letzten Jahren enorm angestiegen sind – allen voran: Asien. Kein Wunder, dass manche diese Technologien als Bedrohung für die globale Arbeitswelt wahrnehmen. Allerdings gibt es hinter dieser Fassade noch einiges mehr. Und dafür müssen wir nur in die Vergangenheit blicken: Bereits die industrielle Revolution hat die Art und Weise, wie wir arbeiten und leben, wesentlich beeinflusst. Einige der aktuellen Jobs und Aufgaben können als unnötig oder sogar kontraproduktiv für zukünftige Gesellschaften gelten: So machen heutige Technologien aus beispielsweise Telefonbetreibern eine Sache der Vergangenheit.

Erwartungen an einen automatisierten Mitarbeiter

Letzte Trends in der Robotik präsentieren einen kooperativen Ansatz zwischen Mensch und Roboter. Der Roboter Baxter verkörpert diesen Trend. Industrieroboter wurden traditionell als Ersatz für den Menschen wahrgenommen, während kollaborierende Roboter, sogenannte Cobots, wie Baxter von Rethink Robotics, eine neue Möglichkeit darstellen, mit Maschinen zu interagieren.

Angst vor einer automatisierten Zukunft?

Neue Technologien haben die Menschheit in verschiedenen Sektoren vorangetrieben und so Möglichkeit und Raum für Verbesserungen geschaffen. Während der ersten industriellen Revolution wurden 99 % der landwirtschaftlichen Arbeit automatisiert, was eine ganze Generation zu neue Kompetenzen brachte. Seitdem prägen tausende unerwartete Jobs eine Welt, die sich kein Mensch aus dem vorherigen Jahrhundert jemals hätte vorstellen können.

Kurz gesagt: Sobald die Bedrohung des massiven Arbeitsplatzverlustes vorüber ist, eröffnet sich eine erstaunliche Vielfalt an Möglichkeiten. Eine Arbeitswelt zu erschaffen, in der Menschen und Roboter kooperieren und traditionelle Vorstellungen von Arbeit und Beschäftigung neu definiert werden.
Schauen Sie sich TradeMachines aktuelle Infografik an und erfahren Sie mehr über Industrieroboter, Cobots und Automatisierung.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Lean& Industrie 4.0 Meetup zum Thema digitales Shopfloor Management

Lean& Industrie 4.0 Meetup zum Thema digitales Shopfloor Management

Beitrag im LeanStammtisch Darmstadt
am 24. 09. 2019 um 14:09 Uhr

Wie kann die Digitalisierung von Shopfloor Management gelingen? Zwei unserer Teilnehmer präsentieren wie die DAW und Rolls-Royce die Herausforderung angehen und diskutieren anschließend mit unseren fast 30 Teilnehmern darüber!

STATUS QUO PEP | Lean und Agil im Produktentstehungsprozess

STATUS QUO PEP | Lean und Agil im Produktentstehungsprozess

Beitrag auf LeanPublishing
am 31. 05. 2018 um 11:18 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Aktuelle Studie der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Ayelt KomusJetzt teilnehmen und profitieren – nur noch bis 4. Juni!

Fertigungsplanung

Eintrag im LeanLexicon
Dr. h.c. Any Nemo und das Buch des Clowns - Folge 36

Dr. h.c. Any Nemo und das Buch des Clowns - Folge 36

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:43 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Es ist nun ja nicht so, dass es langweilig wäre im Vorstandsbüro... Jedenfalls nicht bei WMIA Incorporated.Die Frage, um die es geht, ist die, wie WMIA der Zukunft begegnen will und diese...

Ressourceneffizienz

Eintrag im LeanLexicon
Der Märchenliebhaber - Folge 21

Der Märchenliebhaber - Folge 21

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:21 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Im Folgenden hören Sie einen weiteren Mitschnitt eines Interviews mit dem CEO der WMIA Incorporated, Herrn Dr. h.c. Any Nemo.Heute geht es um Märchen. Die Märchen, die Dr. Nemo...

Gedanken über "Kommunikation"

Gedanken über "Kommunikation"

Podcast auf LeanPublishing
am 24. 02. 2019 um 19:51 Uhr
Kanal: Connys Gedanken zu ...

An der Kommunikation kann man das teilweise, nicht passfähige Verhalten von uns Menschen beim Lösen komplexer Probleme beschreiben. Das ist Bestandteil des ersten Teils und wird die...

Live Stream am 27. Oktober ab 09.15 Uhr vom V. Symposium Change to Kaizen

Live Stream am 27. Oktober ab 09.15 Uhr vom V. Symposium Change to Kaizen

Beitrag auf LeanPublishing
am 27. 10. 2016 um 14:25 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Lean, Kaizen, KVP: Gefangen in der Methodenfalle“