Lean-Kultur in Osteuropa

Lean-Kultur in Osteuropa

(M)ein Erfahrungsbericht als Lean-Berater

#leanmagazin
am 12. 07. 2018 um 09:20 Uhr in LeanMagazin von Michael Renoth


Manchmal erwartete ich solche Fragen sogar schon …

  • Was denken Sie, wie lange es dauert, bis wir komplett lean sind?
  • Haben Sie für die Einführung von TPS einen Business Case?
  • Können Sie schon abschätzen, wie sich die KPIs nach diesem Lean-Projekt verändern werden?

Gegenfrage dann manchmal von mir: „Bitte, was ist ein „Lean-Projekt?“

Ja, sogar folgende Aussagen sind mir in meiner Vergangenheit schon begegnet:

  • Na, dann holen Sie mal in dieser Woche (vor einem Lean Workshop, der eigentlich als Start der Lean Journey von mir angedacht war) alles aus meinen Leuten raus.
  • Wenn einer nicht mitziehen will, einfach mir sagen!

Und jeder, der sich ernsthaft mit dem Toyota Produktionssystem beschäftigt und Unternehmen bei der Einführung daran angelehnter eigener Produktionssysteme helfen darf, kennt wohl diese Sätze, beziehungsweise nur jenem fallen sie wahrscheinlich auf.

Wurden Sie aber auch schon einmal vom jeweiligen Management darauf hingewiesen, dass Sie die Leute unbedingt mitnehmen müssen bei diesem Lean. Und lieber etwas langsamer vorgehen sollen,  als jemanden der Belegschaft abzuhängen?

Hatten Sie schon mal dieses spezielle Gefühl, dass die Führung in einer solchen Art aktiv Fürsorge für Ihre Mitarbeiter (und damit natürlich für das eigene Unternehmen) betreibt?

Ich schon und dies nicht nur einmal. Die Traumkondition zum Change sozusagen. Consultants Paradise.

Beim ersten Mal denkt man noch, es wäre ein zufälliger Glückstreffer. Beim zweiten Mal vielleicht ebenfalls …

Aber bei jedem weiteren Mal fragte ich mich ernsthaft, ob es nicht vielleicht auch an der Region liegen kann, weil mir dies persönlich – bis auf wenige Ausnahmen – nur in Osteuropa in inhabergeführten Unternehmen passiert ist. Es ist nun mal so.

Denn neben vielen anderen Dingen durfte ich, speziell was den menschlichen Umgang betrifft, sehr viel von den Osteuropäern lernen. Da ich im Verlauf solcher Workshops in osteuropäischen Unternehmen sehen und fühlen konnte, in welcher menschlichen Art und Weise die Leute – wirklich aller Hierarchieebenen – zusammenarbeiten … ohne dass man die bewährten Workshop Regeln (Zu Beginn meiner Ausbildung zum Leaner hatte ich nicht geglaubt, dass man Regeln an die Wand schreiben muss, um einander zuzuhören, ausreden zu lassen, nicht am Handy zu spielen, etc.) einführen und ständig daran erinnern musste.

In einem solchen Umfeld weiß ich dann auch, dass sich hier schon eine Lean-Kultur entwickelt hat, die natürlich noch viel strukturierter im Laufe des Changes werden wird.
Dennoch gibt es sie bereits. Diese Kultur. Und der Change klappt mit 100%iger Sicherheit, wenn der Berater es nicht versemmelt.

Und die anscheinend vernachlässigten, eben nicht im Hauptfokus stehenden KPIs kommen von ganz alleine! Und zwar besser, als wenn man nur sie zu „verbessern“ versucht.
Zumal diese Unternehmen diverse Lean-Tools lernen werden, keine Frage. Denn das ist bei Lean nun wirklich das Einfachste …

Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob andere Unternehmen die Lean-Kultur „lernen“ werden. Das ist nämlich das Schwerste.

Ich durfte also Unternehmen kennenlernen, die eine Lean-Kultur haben, ohne es zu wissen, bzw. sie so zu deklarieren. Und auch andere Unternehmen (als Besucher besichtigen), die sich selbst als weit fortgeschritten in Sachen Lean bezeichneten und die 5S ernsthaft als „Ordnung und Sauberkeit“ manifestierten.

Verrückte Lean Welt!

Und jedem, der sich selbst noch fragt, ob er sich auf die lange Reise begeben will, kann ich folgendes versichern:
Wenn man sie ernsthaft und ganzheitlich angeht, wird die Lean Journey so schnell nicht langweilig werden!

Für mich nach 13 Jahren jedenfalls immer noch nicht.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Qualitätsmanagement für Dienstleistungen: Handbuch für ein erfolgreiches Qualitätsmanagement. Grundlagen – Konzepte – Methoden

Qualitätsmanagement für Dienstleistungen: Handbuch für ein erfolgreiches Qualitätsmanagement. Grundlagen – Konzepte – Methoden

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Allgemein

von Manfred Bruhn

Das Ishikawa-Diagramm

Das Ishikawa-Diagramm

LernModul auf LeanOnlineAcademy
12 Punkte
Kaegorie: Methoden & Tools

Das Ishikawa-Diagramm oder Ursache-Wirkungs-Diagramm ist eine hervorragende Methode, um die potentiellen Ursachen für ein Problem zu sammeln. Die Ishikawa-Analyse dient dazu, innerhalb des Teams in...

Unternehmenskultur und Vertrauen …

Unternehmenskultur und Vertrauen …

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 06. 2018 um 09:15 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Von Simon Sinek stammt der Satz „good leaders don’t sacrifice people for the numbers – they sacrifice numbers for the people“. Was er damit zum Ausdruck bringen will und wie...

TWI – Zusammenfassung und Abschluss

TWI – Zusammenfassung und Abschluss

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 03. 2016 um 15:54 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Training Within Industry (TWI) hat in meinen Augen eine sehr ungewöhnliche Geschichte und stellt eine ungewöhnliche Symbiose aus Regierungsprogramm und industrieerprobter Vorgehensweise...

lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen für Flüchtlinge

lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen für Flüchtlinge

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Im Rahmen der Initiative "lean for refugees" haben sich LeanExperten gemeinsam mit dem Regierungspräsidium und Mitarbeiter der Landeserstaufnahmestelle in Mannheim auf den Weg gemacht, die...

LeanAroundTheClock

LeanAroundTheClock

Angebot im LeanMarketplace

Wir sind möglicherweise das größte, ganz sicher jedoch das außergewöhnlichste LeanEvent im deutschsprachigen Raum. Wir sind bunt und auch ein wenig verrückt, wir nehmen uns selbst nicht so wichtig und bei uns gibt es kein Standesdünkel.

The big Player - Dr. Nemo - Folge 58

The big Player - Dr. Nemo - Folge 58

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 16:19 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Der Gedanke, dass die Großen dieser Welt gelegentlich schön sind, dass manche sogar sexy erscheinen, einige in der „Hall of Fame“ gastieren und Auserwählte sogar im...

33. Episode

33. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 21. 06. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Der Zug gewinnt an Fahrt ... Doch Menschen, die etwas wollen, finden Wege ... Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.