Illusion 4.0 – Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

Illusion 4.0 – Deutschlands naiver Traum von der smarten Fabrik

Einst gestartet als Initiative für den produzierenden Mittelstand wird Industrie 4.0 derzeit vornehmlich von Fabrikausrüstern und der Forschung getrieben.
Sie beglückwünschen sich gegenseitig für technische Lösungen, die aber oftmals gar nicht so innovativ sind, wie behauptet. Wer also ein reiches Angebot an altem Wein in neuen Schläuchen sehen will, der möge sich hier etwas umschauen.

#leanmagazin
Video-Beitrag, am 29. 01. 2018 um 18:37 Uhr in LeanMagazin


Unhaltbare Heilsversprechen, zahlreiche Trittbrettfahrer und eine enorme mediale Aufmerksamkeit – Industrie 4.0 erfüllt alle Kriterien für einen Hype. Zudem basiert Industrie 4.0 auf dem Denkfehler, dass ein nicht lineares und soziales System wie eine Fabrik mit Algorithmen steuerbar ist. Das hat noch nie funktioniert und dies wird auch dieses Mal so sein.

Industrie 4.0 darf nicht länger dogmatisch daherkommen und ist auch kein Selbstzweck. Einigkeit besteht darüber, dass die Vernetzung des Digitalen die Welt verändern wird. Deshalb hat Industrie 4.0 endlich die Technikecke zu verlassen und ist von der Gesellschaft und vom Markt her zu denken. Industrie 4.0 hat nur dann eine Chance auf Erfolg, wenn sie sich die Frage stellt, wie wir zukünftig wirtschaften, arbeiten und leben wollen und aus den Antworten die richtigen Schlüsse zieht.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Zu dick, zu dünn, zu dunkel, nix los, zu teuer …

Zu dick, zu dünn, zu dunkel, nix los, zu teuer …

Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 04. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wir hatten alle LeanFreaks - also alle, die bei uns auf dem LATC2019 waren – gefragt, wie es ihnen gefallen hat und gleichzeitig um schonungslose Kritik gebeten.

Lean: Schritte zu einer neuen Organisation

Lean: Schritte zu einer neuen Organisation

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von John Drew Unternehmen

Paradigmenwandel, Disruptionen und die Automobilindustrie:

Paradigmenwandel, Disruptionen und die Automobilindustrie:

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 11. 2016 um 17:24 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie eine deutsche Schlüsselindustrie das Offensichtliche ignoriert

Modul 8: Job Methods

Modul 8: Job Methods

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte, 100 Credits
Kaegorie: Training Within Industry (TWI)

Wie sieht die Verbesserungsmethodik im TWI aus. Welche Querbeziehung besteht zum PDCA-Zyklus. Wie ergänzen sich die beiden Konzepte. Welche Bedeutung hat die Aufschlüsselung einer Tätigkeit. Wie...

SpeedPrämie to GO!

SpeedPrämie to GO!

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 01. 2017 um 13:59 Uhr
Kanal: LeanMagazin

In den letzten Wochen war hier viel zu lesen, ob und wie die Idee hinter Lean, Kaizen, KVP & Co. missbraucht wird. Nicht dass mich dies überrascht hätte, habe ich selbst doch zig...

Komplexität - Folge 10

Komplexität - Folge 10

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:07 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

WMIA Inc. hat zwar nicht die Hand am Puls der Zeit, natürlich aber den Finger, den kleinen Finger mit dem ja bekanntlich alles, jedenfalls auf Vorstandsebene der Unternehmen erreichen kann.Das...

Mehrwerte 4.0

Mehrwerte 4.0

Beitrag auf LeanPublishing
am 17. 08. 2016 um 20:19 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wie Deutschland vom Prinzip des Turboladers profitieren kann!Dr. Detlef Bleise hat – unter Mitwirkung von Dr. Winfried Felser – 7 Botschaften im Kontext zu „4.0“ erstellt.

Jan Westerbarkey mit seinem Beitrag zu Arbeit 4.0 auf dem #ctk2016

Jan Westerbarkey mit seinem Beitrag zu Arbeit 4.0 auf dem #ctk2016

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 11. 2017 um 18:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Videomitschnitt des Impulsvortrags von Jan Westerbarkey auf dem V. Syposium Change to Kaizen in Mannheim.