Heraus aus dem Schattendasein

Heraus aus dem Schattendasein

Personaler haben mit den unterschiedlichsten Vorurteilen zu Kämpfen. Dass Ihnen oft nicht die nötige Wertschätzung zu Teil wird, liegt jedoch nicht zuletzt an den fehlenden oder unzureichenden Möglichkeiten der adäquaten Rechtfertigung Ihrer Maßnahmen. Diesem Problem hat sich Evalea angenommen und zur Aufgabe gesetzt, insbesondere Personaler KMU hierbei zu unterstützen. Denn Tatsache ist: Die Anforderungen an den Arbeitsbereich der PE sind sehr vielfältig und anspruchsvoll.

#leanmagazin
am 24. 06. 2016 um 17:49 Uhr in LeanMagazin von Timo Riedle


PE stellt einen wichtigen Erfolgsfaktor für Unternehmen jeder Größenordnung dar. Umso wichtiger ist der sinnvolle und nachvollziehbare Einsatz von Investitionen in Weiterbildungsmaßnahmen. In Zusammenarbeit mit Praktikern, Personalnetzwerken und der Universität Bayreuth wurde eine Lösung in Form eines SaaS-Evaluationstools entwickelt, das es KMU ermöglichen soll, effizient und professionell ihre Weiterbildungsmaßnahmen zu evaluieren und somit nicht nur deren Nachhaltigkeit zu verbessern, sondern auch den Einsatz finanzieller Mittel zu optimieren.

Ausgangspunkt für dieses Evaluationssystem war eine Studie mit über 600 Teilnehmern mit allen an Weiterbildungsmaßnahmen beteiligten Personen: Personalentwickler, Trainer, Weiterbildungsteilnehmer und deren Führungskräfte.
Aus der Studie ging hervor, welche gemeinsamen Schnittstellen und Bedürfnisse bei den einzelnen Parteien vorhanden sind. So war es möglich ein praxisnahes Evaluationssystem zu entwickeln, dass dennoch wissenschaftlichen Ansprüche erfüllt So erhalten Nutzer entsprechend praxistaugliche Zahlen und Daten mit der Möglichkeit, diese Firmenintern zu benchmarken.

Effizient und praxisnah evaluieren, das sind u.a. die Prämissen für erfolgreiches Bildungscontrolling und damit ein entsprechender Beitrag am gesamtunternehmerischen Erfolg. Praktiker der Personalbranche sind sich einig, dass die Evaluation von Weiterbildungsmaßnahmen zwingend notwendig ist und die bisherigen Formen keine ausreichend aussagekräftigen  Auswertungen liefern. Dennoch scheitert die Durchführung adäquater Evaluationen bisher allzu oft an der zu aufwendigen Umsetzung solcher Erhebungen.

Veraltete und zeitaufwendige Methoden wie die Befragung via Papierfragebögen entsprechen nicht dem technischen Stand in Zeiten von Industrie 4.0. Eigene Softwarelösungen sind jedoch mit hohen Kosten verbunden und stellen daher für KMU in der Regel keine sinnvolle Option dar. Genau an diesem Punkt setzt Evalea mit seinem Evaluationssystem an. Ein den Bedürfnissen der Nutzer angepasstes, vollautomatisches und intuitiv bedienbares Online-Evaluationstool, dass Ergebnisse für die Praxis liefert. Mit Innovationen wie u.a. Online-Befragung, QR-Code Einbindung und der Möglichkeit zur Transferbefragung bedient das Tool relevante Trends der strategischen Ausrichtung. Es ermöglicht vor allem auch KMU, durch seine allgemeine und projektbezogene Anwendbarkeit auch auf einzelne Seminare ein professionelles Kompetenzmanagement zu betreiben, ganz ohne Installationen oder dauerhafte Investitionen.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

„Quo vadis“ Lean Management?

„Quo vadis“ Lean Management?

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 01. 2016 um 16:32 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit der Umfrage “Quo vadis“ Lean Management? sind wir der Frage nachgegangen, in wie weit sich Lean Management in der Unternehmensrealität etabliert hat. 319 Teilnehmer folgten dem Aufruf, sich an...

Nemos feine Locken - Folge 82

Nemos feine Locken - Folge 82

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 17:09 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Dr. Nemo fährt mit seiner Gattin Fortunata im gelben Bentley MK VI, einem Klassiker von 1947 und ein Geschenk des Sohnes von Albert I., König von Belgien an den damals jugendlichen Dr. Nemo. Man...

Wie man ein Unternehmen wirksamer macht durch den richtigen Umgang mit heiligen Kühen

Wie man ein Unternehmen wirksamer macht durch den richtigen Umgang mit heiligen Kühen

Beitrag im LeanStammtisch Frankfurt
am 02. 09. 2021 um 11:54 Uhr

Unter einer heiligen Kuh versteht man eine Verhaltensweise, die vielleicht früher einmal angemessen war, aber es heute nicht mehr ist. Dr. Stephan Meyer hat über heilige Kühe in Organisationen geforscht und eine Doktorarbeit geschrieben. Er befragte erfahrene Change Agents aus vier Kontinenten über ihre Erfolgsgeheimnisse beim radikalen Unternehmenswandel.

Lean im Rahmen integrierter Managementsysteme

Lean im Rahmen integrierter Managementsysteme

Podcast auf LeanPublishing
am 03. 02. 2019 um 14:16 Uhr
Kanal: LeanMagazin

#LATC2019SpeakerInterview mit Thomas Mück | Bereichsleiter der Akademie WÜRTH - Adolf Würth GmbH & Co. KG „Lean als Projekt funktioniert einfach nicht. Ein Projekt hat einen formellen...

Worum es bei Jidoka wirklich geht.

Worum es bei Jidoka wirklich geht.

Beitrag auf LeanPublishing
am 11. 11. 2021 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Jetzt habe ich das Thema „Autonomation“ oder „Jidoka“ … Ich finde, auch hier wird sehr viel missverständlich interpretiert, weil es so „dumm“ übersetzt ist und das ist ja mein Spezialgebiet ;))...

#1 - Wir stellen uns und #WasHastDuHeuteGelernt vor

#1 - Wir stellen uns und #WasHastDuHeuteGelernt vor

Podcast auf LeanPublishing
am 01. 04. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die Freude und die Leidenschaft, mit Menschen zusammen zu arbeiten und stetig Organisationen weiter zu entwickeln – das verbindet Christian und Franziska. In der ersten Folge ihres Podcasts...

Vom Mythos Motivation*) zur Motivationskonfusion

Vom Mythos Motivation*) zur Motivationskonfusion

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 12. 2016 um 15:44 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Alle Jahre wieder werden Deutschlands Unternehmer und Manager von Horrorzahlen des Gallup-Instituts aufgescheucht. Gut zwei Drittel der Arbeitnehmer sollen innerlich abgeschaltet haben und nur noch...

Null-Fehler-Methode

Eintrag im LeanLexicon