Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik

Digitalisierung und die Konsequenzen jenseits der Technik

Derzeit wird die Digitalisierung insbesondere vor dem Hintergrund von „Industrie 4.0″ – einem Begriff, der auf der Hannover Messe vor etwas mehr als fünf Jahren geprägt wurde – erforscht und analysiert, und zwar mit dem Fokus auf Prozesse, Produktivität und Beschäftigung.

#leanmagazin
am 04. 08. 2016 um 19:58 Uhr in LeanMagazin von Prof. Jutta Rump


Dabei werden Herausforderungen, aber auch große Chancen im Hinblick auf Wachstum und Wertschöpfung identifiziert. Als zentrale Motivationen für die Umsetzung von Industrie 4.0 in Unternehmen werden die Steigerung der Produktivität, des Umsatzes und der Produktionsflexibilität bei gleichzeitiger Kostensenkung gesehen. Besonders wichtig sind darüber hinaus die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und / oder Services sowie die Erhöhung von Kundenbindung und –zufriedenheit.

In der derzeitigen Diskussion wird jedoch außer Acht gelassen, dass technische Innovationen und Prozessinnovationen IMMER sozialer Innovationen und sozialer Transformation bedürfen, um die Potenziale zu heben und zu realisieren. Die Diskussion um die soziale Transformation und die sozialen Innovationen steht im Moment am Anfang. Dabei stehen folgende Fragestellungen u.a. im Fokus:

  • Wie verändern sich die Jobs entlang der Wertschöpfungskette?
  • Welche unterschiedlichen Formen der Arbeitsorganisation lassen sich identifizieren und umsetzen?
  • Welche Beschäftigungs- und Arbeitsmodelle werden in Zukunft angeboten und nachgefragt?
  • Wie sehen Arbeitsräumen (bis hin zur Architektur) in Zukunft aus?
  • Gibt es eine Verflachung von Hierarchien?
  • Wird es zu einer Delegation von Entscheidungsfindung kommen? Was verbirgt sich hinter der „Demokratisierung“ von Führung?
  • Wird sich die Belegschaft polarisieren?
  • Welche Veränderungen hinsichtlich der Qualifikations- und Kompetenzanforderungen zeigen sich?
  • In welcher Form müssen die Ausbildungsprofilen / Ausbildungsberufen angepasst werden? Sind die Ausbildungsberufe digitalisierungstauglich?
  • Wie gestaltet sich die Personalentwicklung und Mitarbeiterbindung?
  • Wird sich die Vereinbarkeit von Beruf und privater Lebenssituation durch Digitalisierung verbessern? Was ist mit der Entgrenzung von und Arbeit und Freizeit? Welche Kompetenzen braucht es, um die Möglichkeiten zu nutzen? Wo ist die Grenze der Entgrenzung?
  • Welche Beschäftigungseffekte lassen sich generieren (positiv / negativ)?
  • In welcher Form müssen Tarifverträge / Betriebsvereinbarung angepasst werden? Bedarf es der Entwicklung der bisher kollektiv geprägten Regelungen hin zu modular ausgerichteten Regelungen mit Mindeststandards?

Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Business Systemics – Unternehmensführung trifft Systemtheorie und Kybernetik

Business Systemics – Unternehmensführung trifft Systemtheorie und Kybernetik

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 03. 2017 um 16:59 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Unternehmensführung ist in meinen Augen immer noch zu sehr von einer mechanistischen Denk- und Handlungsweise geprägt. Was bedeutet das? Die Zukunft wird als vorhersag- und berechenbar...

Synchronisieren, wo es nichts zu synchronisieren gibt?

Synchronisieren, wo es nichts zu synchronisieren gibt?

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 01. 2016 um 17:41 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Dass Kräne für schlanke logistische Wertschöpfungsflüsse in Produktionshallen oft nicht die ideale Lösung sind und zur Verschwendung von Mitarbeiterzeiten beitragen, darf...

Wertstromdesign: Der Weg zur schlanken Fabrik

Wertstromdesign: Der Weg zur schlanken Fabrik

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Wertstrommanagement

von Klaus Erlach

Brauchen wir ein neues Lean?

Brauchen wir ein neues Lean?

Beitrag auf LeanPublishing
am 20. 05. 2016 um 16:43 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es sind bereits einige Tage vergangen, als Dr. Winfried Felser mich in einem Post erwähnte und mir u.a. die Frage stellte, ob Lean eine Weiterentwicklung benötigt und diese Frage mit dem...

Strategiegespräch - Folge 9

Strategiegespräch - Folge 9

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:06 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Das folgende Interview bzw. die haarsträubende Beschreibung einer Vorstandssitzung zur Strategie im erweiterten Führungskreis bei WMIA Inc., dem größten und mehr oder weniger...

Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden

Wie funktioniert Lebensfähigkeit? Über die Grundlage aller agilen Methoden

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 08. 03. 2018 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Was haben Sportmannschaften, Insektenschwärme oder internationale Konzerne gemeinsam? Alle drei Organisationen sind in der Lage ihre Existenz aufrecht zu erhalten – sie sind...

Band 1: „Interview mit Dr. h.c. Any Nemo“

Band 1: „Interview mit Dr. h.c. Any Nemo“

Beitrag auf LeanPublishing
am 24. 01. 2017 um 14:45 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vorab-Rezension von Anton J.V. Seidl zu dem Buch Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Die Sterne fallen nicht vom Himmel ... Folge 101

Die Sterne fallen nicht vom Himmel ... Folge 101

Podcast auf LeanPublishing
am 25. 06. 2018 um 19:15 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Wenn man durch die marmorne Eingangshalle des Verwaltungsgebäudes von WMIA Incorporated schreitet - einfach nur durchzugehen oder gar zu laufen, wäre ein Sakrileg - dann fliegt einen eine...