Befähigung durch Lean Six Sigma - Beschleuniger der Uhlmann Lean Transformation

Befähigung durch Lean Six Sigma - Beschleuniger der Uhlmann Lean Transformation

Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG gehört zur Uhlmann Group und bietet als weltweit führender Systemanbieter Verpackungssysteme, Dienstleistungen und digitale Lösungen für die Pharmabranche an. Uhlmann ist seit über 70 Jahren Trendsetter für pharmazeutisches Verpacken und lebt den Slogan „THE HEARTBEAT OF PHARMA PACKAGING“.

#leanmagazin
am 10. 02. 2021 um 04:30 Uhr in LeanMagazin von Eric Kalinowski


Was ist Lean Six Sigma?

Lean Six Sigma ist ein erfolgreiches Konzept zur Prozessverbesserung, das sich aus den erprobten Ansätzen des Lean Managements und Six Sigma zusammensetzt. Lean Management hat den Fokus auf der Reduzierung von Verschwendung. Six Sigma ist auf das Reduzieren der allgegenwärtigen Variation (Schwankungen) in den Prozessen ausgerichtet.

Warum ist Change Management so wichtig?

Change Management ist ein integrierter Ansatz, der alle sozialen Aspekte der Veränderung umfasst. Ziel ist es, alle MitarbeiterInnen aktiv in die Veränderungen zu integrieren. Dies gelingt durch das Einbinden einer kritischen Masse und dem Erzeugen eines gemeinsamen Bedürfnisses nach Veränderung.

Was zeichnet Lean Six Sigma aus?

Lean Six Sigma ist ein systematischer und skalierbarer Ansatz zur Problemlösung, inklusive leistungsfähiger Methoden und Tools. In einer mehrwöchigen praxisnahen Ausbildung werden Projektleiter befähigt Veränderungsprojekte erfolgreich umzusetzen, die einen durchschnittlichen Geschäftsvorteil von 200T€ bringen.

Wie wird Lean Six Sigma praktisch umgesetzt?

Die Projektumsetzung erfolgt mit einem Team (4-6 Pers.), die Laufzeit beträgt 6-8 Monate und der Ablauf folgt der DMAIC-Logik. Am Ende jeder Phase entscheidet der Auftraggeber, ob die nächste Phase freigegeben werden kann oder fordert Nachbesserungen.

Wie sind wir gestartet und was haben wir bisher erreicht?

Bereits vor 2018 wurde der Lean-Gedanke in das Unternehmen getragen und in Pilotbereichen (Fertigung und Montage) ausgerollt. Um das Thema ganzheitlich auf die nächste Ebene zu heben, starteten wir im Mai 2018 ein umfangreiches Lean Six Sigma Ausbildungsprogramm.

Die Veränderungsprojekte werden im Wesentlichen durch die Black und Green Belts umgesetzt. Mit der dritten Ausbildungswelle ab Frühjahr 2021 werden 90% der Unternehmensbereiche direkt oder indirekt in das Ausbildungsprogramm und dadurch in die Uhlmann Lean Transformation involviert sein. Insgesamt wurden bereits über 280 Fach- und Führungskräfte qualifiziert, wodurch sich der Mindset und das Toolset auf allen Unternehmensebenen ausbreitet.

Welche Lessons Learned wurden gemacht?

Insgesamt stellt Lean Six Sigma den passenden Werkzeugkasten dar und das nicht nur für Veränderungsprojekte. Der Kulturwandel zeichnet sich nach 2,5 Jahren deutlich ab und in Summe ist das Ausbildungsprogramm tatsächlich der „erhoffte“ Beschleuniger der Uhlmann Lean Transformation.

Nicht jedes Projektthema sollte als Black Belt Projekt umgesetzt werden und die Projekte müssen durch die Supportorganisation „aktiv“ begleitet werden. Der monetäre Nutzen der Projekte ist deutlich höher als ursprünglich angenommen.

Was waren und sind die Stolpersteine auf der Lean Reise?

Trotz der Corona-Pandemie müssen die Erfolge stabilisiert und abgesichert, Folgeprojekte sichergestellt sowie Black Belts weiter qualifiziert werden. Ziel ist es, das positive Momentum in der Organisation aufrecht zu erhalten – es gibt nur eine Chance es von Anfang an „richtig“ zu machen. First Time Right ist ein Lean Grundprinzip!

Wie geht die Uhlmann Lean Reise weiter?

Die volle Wirkung von Lean Management entwickelt sich im Laufe der Zeit über die Haltung der beteiligten Personen. Der Kulturwandel wird nur erfolgreich, wenn er ganzheitlich erfolgt und gezielt begleitet wird. Führungskräfte müssen als (Lean) Leader agieren und dezentrale Lean Experten mit beteiligten und befähigten MitarbeiterInnen Verbesserungen kontinuierlich vorantreiben. Um dies zu erreichen, arbeitet das „Lean Management Office“ strategisch und steuert die operative Umsetzung in den Business Units als Unterstützer, Befähiger und Treiber.


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

In Love with Lean

In Love with Lean

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 27. 03. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LATCReviews

Videomitschnitt des Vortragsslot von Dr. Christian Gies, Arbeitsgebietsleitung Business Excellence Deutsche Bahn AG und Tobias Illig, Arbeitsgebietsleiter Transformation Deutsche Bahn AG auf dem...

47. Episode

47. Episode

Podcast auf LeanPublishing
am 27. 09. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Wer begonnen hat, der hat schon halb vollendet.

Intelligenter Methodeneinsatz statt Buzzword-Surfing

Intelligenter Methodeneinsatz statt Buzzword-Surfing

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 09. 04. 2019 um 14:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Videomitschnitt von Prof. Dr. Ayelt Komus auf dem #LATC2019 Sinnvolles Rosinenpicken statt "Mit dem Hammer in der Hand…"

Der Change im Kaizen. Wie der Verschlankungswandel gelingt

Der Change im Kaizen. Wie der Verschlankungswandel gelingt

Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 10. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vortrag von Stefan Oldenburg auf dem Symposium „Change to Kaizen – denn Organisationen werden nie besser sein als ihre Mitarbeiter“ zum Thema „Der Change im Kaizen. Wie der Verschlankungswandel...

Alle wollen plötzlich agil sein.

Alle wollen plötzlich agil sein.

Beitrag auf LeanPublishing
am 04. 05. 2021 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Aber warum eigentlich?

Gefangen in der Methodenfalle

Gefangen in der Methodenfalle

Beitrag auf LeanPublishing
am 14. 08. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Wenn man Leute aus dem Umfeld von Toyota fragt, ob und wie sie „Lean“ anwenden, dann wird man aller Wahrscheinlichkeit nach von der Antwort sehr verwundert sein. Denn diese Leute nutzen den Begriff...

Modul: 1.2 Terms & Responsibilities

Modul: 1.2 Terms & Responsibilities

LernModul auf LeanOnlineAcademy
200 Punkte, 600 Credits (6,00 €)
Kategorie: Six Sigma White Belt

The second video enhances the understanding related to commonly used terms, roles, and responsibilities within Six Sigma.

52. Episode - Epilog

52. Episode - Epilog

Podcast auf LeanPublishing
am 31. 10. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanTransformation

Epilog | All’s well that ends well?(William Shakespeare)