Rumpelstilzchen - WMIA Inc. - Folge 94

Rumpelstilzchen - WMIA Inc. - Folge 94

Man kommt, nach so ungefähr 100 Begegnungen mit Dr. Nemo, nicht um die Frage herum, wessen Geistes Kind der CEO des weltgrößten Unternehmens, WMIA Incorporated, ist.
Na, schauen wir mal …

#WMIA
Podcast, am 10. 06. 2018 um 17:35 Uhr in Interview mit Dr. h.c. Any Nemo von Kurt August Herrmann Steffenhagen


Und die offene Frage, wer denn nun Rumpelstilzchen, wer der große Zampano ist, wer denn die Welt in Atem hält, das haben die Gebrüder Grimm in ihren Märchen schon erzählt. Das Rumpelstilzchen zerriss sich selbst. Allerdings könnte Rumpelstilzchen in diesen modernen Zeiten doch noch lebendig sein. Wer weiß … Rumpelstilzchen ist ja ein Märchen und die leben bis ans Ende aller Tage …

Was gibt es Neues im Reiche von WMIA Incorporated?

Nemo sitzt seit frühmorgens im Vorstandsbüro und telefoniert. Der Interviewer wird vorgelassen.

Interviewer: „Was gibt es so Dringendes?“

Nemo: „Ich räume auf und wechsele den gesamten Vorstand der Holding von WMIA Incorporated aus. Deshalb telefoniere ich, ich brauche neue Köpfe!“

Interviewer: „Sie suchen einen neuen Superman?“

Nemo: „Genau, wir brauchen einen, der uns unsere Mentalität wieder gibt, unsere Kämpfermentalität!“

Interviewer: „Na dann. Sie wechseln die Figuren und was ist mit dem Spiel, bleibt es gleich?“

Nemo: „Mmmh …!“

Nun, diese Bemerkung des „Mmmh …!“ ist aus dem Munde eines Nemo schon bemerkenswert. Zeigt sie doch, dass jemand jedenfalls für einen Moment innehält.

Da erscheint Fortunata im Vorstandsbüro.

Fortunata, die um die Situation weiß, nimmt in einem der tiefbrauen Ledersessel Platz, dreht sich eine Zigarette und bläst genüsslich den Rauch des ersten Zuges vor sich hin.

Fortunata: „Nemo, wie oft warst Du verheiratet?“

Nemo stutzt.

Nemo: „Wieso fragst Du? Du weißt es doch! Fünf Mal!“

Der Interviewer ahnt, worauf diese Unterhaltung hinausläuft.

Interviewer: „Mmmh … !“

Fortunata: „Meinst Du, dass Du mit dem Wechsel der Spieler, also Deiner Partner etwas gewonnen hast?“

Nemo: „Na klar!“

Diese Antwort Nemos beinhaltet einen Klassiker des Denkens, des Jedermannsdenkens. Das Auswechseln von Köpfen, von Menschen für die Möglichkeit einer Veränderung ist ein Ausdruck simplen Denkens. Simpel, weil man meint, den Simpel gefunden zu haben, der alles verbockt hat. Nemo ist wohl einer von diesen „Denkern“…

Fortunata: „Wer die Welt in Ordnung bringen will, gehe zuerst dreimal durchs eigene Haus!“

Nemo: „Dafür habe ich keine Zeit. Die Stakeholder verlangen immer mehr. Ich kann das nicht ändern.“

Interviewer: „Aber Sie sind doch der mächtigste Mann der Welt, jedenfalls was Ihr Unternehmen angeht.“

Die Bemerkung des wirtschaftlich mächtigsten Mannes der Welt, er könne nichts ändern, ist schon überraschend.

Interviewer: „Einer muss doch die Fäden in der Hand haben.“

Nemo: „Ja, dieser eine, diese Gallionsfigur, so einen brauchen wir alle paar Jahre.“

Interviewer: „Was zeichnet denn solche Männer oder gelegentlich Frauen aus?“

Die Antwort Nemos kann sich jeder an seinen fünf Fingern abzählen. Insofern lautet die verkürzte Formel: „Einer, der bewiesen hat, dass er was kann!“

Interviewer: „Ach ja?“

Der Clown erscheint.

Nemo: „Der hat gerade noch gefehlt …!“

Dann eilt er zum nächsten Termin.

Elvira, der Clown und der Interviewer gehen zum Fahrstuhl.

Elvira: „Clown, was sagst Du dazu? Gibt es Rumpelstilzchen, den Zampano, der alles regiert?“

Clown: „Rumpelstilzchen, das seinen Namen verbirgt, gibt es immer noch. Allerdings hat es den Namen gewechselt.“

Elvira: „Und wie heißt der Zampano jetzt?“

Clown: „Er heißt „Gier“!“

Interviewer: „Harter Tobak!“

Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, denkt der Interviewer. Vielleicht ist es auch nicht so krass.

Vielleicht erfahren wir von Dr. Nemo mehr dazu. Am nächsten Dienstag …


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

25 Jahre Lean - und alles ist gut?

25 Jahre Lean - und alles ist gut?

LernModul auf LeanOnlineAcademy
30 Punkte
Kaegorie: Vorträge - Impulse

Ist die Idee hinter Lean in der westlichen Managementdenke wirklich angekommen? Oder muss aus der Herkunft von Lean heraus erst die Zukunft neu gedacht werden, um so ein größeres Bild im Sinne...

Sehen Lernen: Mit Wertstromdesign die Wertschöpfung erhöhen und Verschwendung beseitigen

Sehen Lernen: Mit Wertstromdesign die Wertschöpfung erhöhen und Verschwendung beseitigen

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Wertstrommanagement

von Mike Rother

Wirksam führen – Ärztinnen und Ärzte in Führung: Krankenhausorganisation verstehen – Mitarbeiter führen – Qualität und Ergebnis verbessern

Wirksam führen – Ärztinnen und Ärzte in Führung: Krankenhausorganisation verstehen – Mitarbeiter führen – Qualität und Ergebnis verbessern

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Hospital

von Jörg Gottschalk

Wertstrom

Wertstrom

LernModul auf LeanOnlineAcademy
20 Punkte
Kaegorie: Methoden & Tools

Der Wertstrom umfasst alle Aktivitäten aller wertschöpfenden und nicht-wertschöpfenden Geschäftsprozesse, die notwendig sind, um ein Produkt beziehungsweise eine Dienstleistung herzustellen und...

Lean Management – Wege aus der Krise: Organisatorische und gesellschaftliche Strategien

Lean Management – Wege aus der Krise: Organisatorische und gesellschaftliche Strategien

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von Hajo Weber

Quadratische Melonen – natürlich keine Idee aus Deutschland!

Quadratische Melonen – natürlich keine Idee aus Deutschland!

Beitrag auf LeanPublishing
am 29. 01. 2016 um 17:34 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Runde Sachen haben die Eigenschaft, dass sie sich eher schwer verpacken lassen und unverpackt rollen runde Melonen nun mal gerne – beispielsweise in ihrem Kofferraum – herum und werden,...

Wir müssen Fehler machen dürfen!

Wir müssen Fehler machen dürfen!

Beitrag auf LeanPublishing
am 05. 04. 2016 um 17:28 Uhr
Kanal: LeanMagazin

"Wir müssen Fehler nicht nur tolerieren, sondern sie akzeptieren.”“Die Null-Fehler-Toleranz verhindert Innovationen.”

#JanineFragtNach bei Jacqueline Rahemipour

#JanineFragtNach bei Jacqueline Rahemipour

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 02. 2018 um 20:17 Uhr
Kanal: JanineFragtNach

#JanineFragtNach bei Jacqueline Rahemipour , Scrum Masterin & Agile Coach bei sipgate