Lass mich mal ran! ... Folge 202

Lass mich mal ran! ... Folge 202

oder ... "Vincere aut cadere, Nemo?"

#WMIA
Podcast, am 06. 10. 2020 um 04:30 Uhr in Interview mit Dr. h.c. Any Nemo von Kurt August Hermann Steffenhagen


Wer kennt das nicht, dass es einem in den Fingern juckt, einzugreifen … selbst das Ruder in die Hand zu nehmen. Im Management ist das bekannt als das Problem mit der Delegation.
"Muss ich mich denn wieder um alles kümmern" ist ein Satz, den jeder schon einmal gesagt oder zumindest gedacht hat.
Die Fähigkeit, das Richtige zu tun und das schwingt in diesem Ausruf mit, wird von den Kapitänen erwartet.

Das Richtige ist übrigens interessanterweise schon vorher festgelegt. Eigentlich schon viel früher, als man lernte, was richtig und falsch ist … im BWL-Examen damit glänzte, dass man das Buch des Professors auswendig konnte.

Dieses Thema berühren wir mal lieber nicht, denkt der Interviewer …

Richtig und falsch ist - über das Handeln im Management hinaus - auch eine gesellschaftliche Denkweise.
Wer am Ruder ist, hat Kredit. Wenn das Handeln von Politikern sich als nicht erfolgreich herausstellt, wird man hören, sie hätten doch alles richtig gemacht.

Das Richtige ist zudem immer personifiziert, also sämtlicher Argumente enthoben.
Das kann der in den Medien anerkannte Experte sein oder eben jemand, der im Weihrauch des Erfolgs als Ikone dasteht, als Mensch aber kaum noch zu erkennen ist. Fast könnte man auf die Idee kommen, dass das, was über den Menschen gesagt wird, seine Fehlbarkeit eine schöne Theorie aus dem sonntagsvormittäglichen Bildungskanal eines Radiosenders ist.

Man kann auch beobachten, dass jene, die im Mittelpunkt der Macht stehen auch selber glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen.
"L'état c'est moi" ist ein in diesem Zusammenhang berühmter Ausspruch des Sonnenkönigs, Ludwig des XIV.

Und damit wären wir bei Herrn Dr. Nemo, CEO des weltgrößten Unternehmens angelangt.

Interviewer: "Herr Dr. Nemo, Sie gelten als der König der Wirtschaft …"

Ein übrigens kluger Einstieg des Interviewers, weil Nemo auf solche Komplimente steht.

Nemo: "Na ja, einer muss es ja sein."

Interviewer: "Nicht unbedingt."

Nemo: "Menschen brauchen Könige oder Königinnen, Schönheitsköniginnen zum Beispiel."

Bei diesen Worten fällt einem Elvira ein, doch heute erscheint sie nicht … braucht sie auch nicht, denn schöne Frauen sind auch anwesend, wenn man sie nicht sieht.

Interviewer: "Was zeichnet denn einen König aus?"

Nemo: "Lass mich mal ran, die Machtfülle des Königs und dabei geht es nicht darum, dass jemand es besser kann! Der König ist immer der nächste, der drankommt. Der König ist tot, es lebe der König. Ich bin meinem Vater gefolgt. Menschen glauben, dass der Wechsel des Akteurs den Segen bringt. Könnten Sie in Beziehungen sehen, der nächste Partner ist immer der Bessere."

Nemo klatscht sich vor Lachen auf die Schenkel.

Interviewer: "Lassen Sie denn mal den nächsten ran?"

Nemo schweigt.

Schweigen ist eines der am schwierigsten zu verstehenden Aussagen und Argumente.

Aber lassen wir das …

Was Nemo unausgesprochen denkt, ist dies: "Es ist es auch kein Vorteil für die Herde, wenn der Schäfer ein Schaf ist."

Nemo sagt dann diplomatisch: "Wir müssen aufpassen … Wenn der Blinde den Blinden führt, fallen beide in die Grube!"

Interviewer: "Wer wäre in der Lage, der neue König von WMIA zu sein?"

Nemo: "Die Gunst der Großen wird nicht selten bloß dadurch verloren, dass man ihnen sich zu ähnlich stellt."

Interviewer: "Wenn alle so denken wie Sie, wird es niemanden nach Ihnen geben."

Es ist Zeit, dass Nemo zum nächsten Termin eilt.

Dass der Interviewer später beim Apéro mit Elvira gedacht haben soll "Lass mich mal ran" ist nicht verifiziert und gehört hier ja auch nicht hierher.

Anyway ... was oder wer "rankommt" bei WMIA, erfahren wir - wie immer - am nächsten Dienstag …


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Ich glaub, ich bin im Film ... Folge 201

Ich glaub, ich bin im Film ... Folge 201

Podcast auf LeanPublishing
am 29. 09. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Esne (etiam) homo bonus, Nemo?"

Die Liebe in Zeiten der Pest ... Folge 199

Die Liebe in Zeiten der Pest ... Folge 199

Podcast auf LeanPublishing
am 14. 09. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Simplicitas rudis ante fuit: nunc aurea WMIA est et domiti magnas possidet orbis opes."

Glänzende Bilanzen ... Folge 193

Glänzende Bilanzen ... Folge 193

Podcast auf LeanPublishing
am 04. 08. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Carmen sibi intus canit, quod arrogantiam patiuntur opes!?"

Cooking Star ... Folge 190

Cooking Star ... Folge 190

Podcast auf LeanPublishing
am 14. 07. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ... "Non sum vox clamantis in deserto"

Nachts ist es dunkel ... Folge 213

Nachts ist es dunkel ... Folge 213

Podcast auf LeanPublishing
am 12. 01. 2021 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

... oder "Vita dolorque una sunt alterae opus est altero neutro non licet deficere ..."

Let's have a cup of tea ... Folge 212

Let's have a cup of tea ... Folge 212

Podcast auf LeanPublishing
am 15. 12. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

... oder "Causarum enim cognitio cognitionem eventorum facit!" (Cicero)

Der Stärkere gewinnt? ... Folge 178

Der Stärkere gewinnt? ... Folge 178

Beitrag auf LeanPublishing
am 03. 03. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

oder ..."Fortior victor sit … necne?"

Jetzt aber schnell ... Folge 210

Jetzt aber schnell ... Folge 210

Podcast auf LeanPublishing
am 01. 12. 2020 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

... oder "Abducet praedam, qui occurit prior (!?)" (Plautus)