Kaikaku

Im Gegensatz zu Kaizen (das in seiner westlichen Definition oft für kleine Verbesserungsschritte im Sinne von PDCA beschrieben wird) steht Kaikaku für die großen, radikalen Verbesserungen.

Irgendwann lässt sich ein Prozess alleine mit Kaizen (nach vielen, vielen Verbesserungszyklen) nicht mehr relevant verbessern, weil das Verbesserungspotential von Zyklus zu Zyklus immer mehr abnimmt.

Ist ein Prozess verbesserungstechnisch dann fast „ausgereizt“, ist der nächste logische Schritt Kaikaku.

Mit Kaikaku wird übergeordnet zerbrochen und mit „etwas gröberer Harmonie“ wieder zusammengefügt. Natürlich auch im administrativen Bereich.

Das kann die reale Umstellung ganzer bestehender Fertigungen (in einem Ruck, mit großem „Maschinenrücken“) auf Flow sein, oder auch die Planung und Implementierung von gänzlich neuen Produktionen, bzw. die Errichtung ganz neuer Fabriken mit allen dazugehörigen Prozessen.

Der Feinschliff nach Kaikaku erfolgt dann mit Kaizen.

Obwohl Kaikaku, um neue übergeordnete Ziele zu erreichen, die bestehenden Verbesserungen von Kaizen oft „real auflöst“, stehen sie nicht in Konkurrenz zueinander, sondern gehen Hand in Hand.

Zwischen den Kaikaku „Aktionen“ findet Kaizen immer wieder seinen Platz.

Beitrag eingereicht von Michael Renoth


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Lean Stammtisch Offenburg (Baden) ((in Gründung))

Lean Stammtisch Offenburg (Baden) ((in Gründung))

Beitrag im LeanStammtisch Offenburg
am 04. 08. 2018 um 20:08 Uhr

Getreu der Überschrift und des Mottos meines Vortrages beim LATC19 "Lean aber ohne lean" soll auch dieser Stammtisch gestaltet werden - wir werden sehen, was geschieht und das ist dann das Richtige"

Mari Furukawa-Caspary und Gitta Peyn im Gespräch über sprachliche Strenge und menschliche Komplexität

Mari Furukawa-Caspary und Gitta Peyn im Gespräch über sprachliche Strenge und menschliche Komplexität

Beitrag im LeanStammtisch Düsseldorf
am 12. 03. 2021 um 15:14 Uhr

"Ist die Vielfalt von Sprache Fluch oder Segen?Weder noch, es ist eine Tatsache. Menschen können einander nicht missverstehen, denn es gibt keine Möglichkeit, sich RICHTIG zu verstehen. Evolution hat Individualität entwickelt, damit kommt anders verstehen und die Chance aneinander zu wachsen... ...Fehler bedeutet vermutlich, es fehlt etwas. 99% aller Fehler sind systemisch (nicht durch den...

Die Ruhe im Sturm - Folge 40

Die Ruhe im Sturm - Folge 40

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 15:48 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Die schöne Stadt Los Straneros, Verwaltungssitz des größten Unternehmens der Welt, WMIA Incorporated kennt natürlich auch Jahreszeiten.Den Winter zum Beispiel mit seinem fahlen...

Wertschöpfung

Eintrag im LeanLexicon
Lean& Industrie 4.0 Meetup zum Thema Transparenz und Analyse von Störungen im Auftragsabwicklungsprozess

Lean& Industrie 4.0 Meetup zum Thema Transparenz und Analyse von Störungen im Auftragsabwicklungsprozess

Beitrag im LeanStammtisch Darmstadt
am 20. 10. 2020 um 11:13 Uhr

Wie können Störungen im Auftragsabwicklungsprozess dokumentiert und analyisert werden, um Hauptstörquellen zu identifizieren und abzustellen? Dr. Jörg Böllhoff von Hermann Ultraschall und Marvin Müller von der TU Darmstadt stellen ihre digitalen Konzepte vor und diskutieren mit den Teilnehmern.

Sind Projekte (noch) notwendig?

Sind Projekte (noch) notwendig?

Podcast auf LeanPublishing
am 11. 08. 2018 um 19:17 Uhr
Kanal: Connys Gedanken zu ...

Wir Menschen können Projekte initiieren, wenn wir es wollen. Jedoch sollte jedes Projekt hinterfragt werden, ob es tatsächlich einen Wert für den Kunden generiert.

Lean Analytics im Startup

Lean Analytics im Startup

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Gerade im SaaS-Bereich scheitern viele Startups daran, ihr Produkt nicht früh genug auf die Lösung von spezifischen Nutzer-Probleme ausgerichtet zu haben.

Der Mensch hat nicht umsonst zwei Ohren und nur einen Mund!

Der Mensch hat nicht umsonst zwei Ohren und nur einen Mund!

Event auf LeanEvents
Live-Webinare

Bei diesem Live-Webinare  geht es um den Umgang mit Unsicherheit und dem Einordnen von Informationen aus einem dynamischen Umfeld.