Kaikaku

Im Gegensatz zu Kaizen (das in seiner westlichen Definition oft für kleine Verbesserungsschritte im Sinne von PDCA beschrieben wird) steht Kaikaku für die großen, radikalen Verbesserungen.

Irgendwann lässt sich ein Prozess alleine mit Kaizen (nach vielen, vielen Verbesserungszyklen) nicht mehr relevant verbessern, weil das Verbesserungspotential von Zyklus zu Zyklus immer mehr abnimmt.

Ist ein Prozess verbesserungstechnisch dann fast „ausgereizt“, ist der nächste logische Schritt Kaikaku.

Mit Kaikaku wird übergeordnet zerbrochen und mit „etwas gröberer Harmonie“ wieder zusammengefügt. Natürlich auch im administrativen Bereich.

Das kann die reale Umstellung ganzer bestehender Fertigungen (in einem Ruck, mit großem „Maschinenrücken“) auf Flow sein, oder auch die Planung und Implementierung von gänzlich neuen Produktionen, bzw. die Errichtung ganz neuer Fabriken mit allen dazugehörigen Prozessen.

Der Feinschliff nach Kaikaku erfolgt dann mit Kaizen.

Obwohl Kaikaku, um neue übergeordnete Ziele zu erreichen, die bestehenden Verbesserungen von Kaizen oft „real auflöst“, stehen sie nicht in Konkurrenz zueinander, sondern gehen Hand in Hand.

Zwischen den Kaikaku „Aktionen“ findet Kaizen immer wieder seinen Platz.

Beitrag eingereicht von Michael Renoth


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

LiveStream am 26. Oktober ab 17.30 Uhr vom V. Symposium Change to Kaizen

LiveStream am 26. Oktober ab 17.30 Uhr vom V. Symposium Change to Kaizen

Beitrag auf LeanPublishing
am 26. 10. 2016 um 14:21 Uhr
Kanal: LeanMagazin

„Warum Industrie 4.0 und Lean zwingend zusammengehören und beides gemeinsam sich zwangsläufig zu einer neuen Art des Arbeitens, zur Arbeit 4.0 entwickeln wird.“

Keynote zu Industrie 4.0 von Prof. August-Wilhelm Scheer

Keynote zu Industrie 4.0 von Prof. August-Wilhelm Scheer

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 01. 03. 2016 um 17:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

CEBIT 2014: Keynote zu Industrie 4.0 von Prof. Scheer.

48 Stunden Streaming bis der Bildschirm glüht!

48 Stunden Streaming bis der Bildschirm glüht!

Beitrag auf LeanPublishing
am 28. 08. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit über 60 Impulsgeber*innen und über 50 Impulsbeiträgen startet heute in einer Woche Punkt 12:00 Uhr das wohl größte Streaming-Event im deutschsprachigen Raum.

Escape the Room Games im Personalbereich

Escape the Room Games im Personalbereich

Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 01. 2017 um 14:51 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Vor ein paar Monaten habe ich mich in zwei Beiträgen mit den Chancen und Gefahren von Gamification beschäftigt. Gamification ist der Prozess, Techniken aus der Spielentwicklung in unseren...

Kanban for Lean Healthcare

Kanban for Lean Healthcare

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Hospital

von Thomas L. Jackson

We need a Change - Around the World

We need a Change - Around the World

Beitrag auf LeanPublishing
am 10. 08. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Die ersten Auswirkungen der Klima-Krise machen sich global bemerkbar: Migration hat begonnen, die globalen Durchschnittstemperaturen steigen, Dürren, Hungersnöte und Hitzetode machen Mensch und...

Mass Customization

Eintrag im LeanLexicon
Warten Sie Ihre Anlage oder wartet Ihre Anlage auf Sie?

Warten Sie Ihre Anlage oder wartet Ihre Anlage auf Sie?

Beitrag auf LeanPublishing
am 30. 11. 2016 um 13:09 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit TPM die Produktionskosten senken.