Kaikaku

Im Gegensatz zu Kaizen (das in seiner westlichen Definition oft für kleine Verbesserungsschritte im Sinne von PDCA beschrieben wird) steht Kaikaku für die großen, radikalen Verbesserungen.

Irgendwann lässt sich ein Prozess alleine mit Kaizen (nach vielen, vielen Verbesserungszyklen) nicht mehr relevant verbessern, weil das Verbesserungspotential von Zyklus zu Zyklus immer mehr abnimmt.

Ist ein Prozess verbesserungstechnisch dann fast „ausgereizt“, ist der nächste logische Schritt Kaikaku.

Mit Kaikaku wird übergeordnet zerbrochen und mit „etwas gröberer Harmonie“ wieder zusammengefügt. Natürlich auch im administrativen Bereich.

Das kann die reale Umstellung ganzer bestehender Fertigungen (in einem Ruck, mit großem „Maschinenrücken“) auf Flow sein, oder auch die Planung und Implementierung von gänzlich neuen Produktionen, bzw. die Errichtung ganz neuer Fabriken mit allen dazugehörigen Prozessen.

Der Feinschliff nach Kaikaku erfolgt dann mit Kaizen.

Obwohl Kaikaku, um neue übergeordnete Ziele zu erreichen, die bestehenden Verbesserungen von Kaizen oft „real auflöst“, stehen sie nicht in Konkurrenz zueinander, sondern gehen Hand in Hand.

Zwischen den Kaikaku „Aktionen“ findet Kaizen immer wieder seinen Platz.

Beitrag eingereicht von Michael Renoth


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

Über die Zähmung von autokratischen Organisationen

Über die Zähmung von autokratischen Organisationen

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 09. 2016 um 17:00 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh forderte im vergangenen Jahr, dass sich nicht nur die Struktur, sondern auch die Führungskultur des Wolfsburger Autokonzerns ändern muss. Man...

Lean – Wie organisieren sich Chef und Assistentin?

Lean – Wie organisieren sich Chef und Assistentin?

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Eine Assistentin entlastet ihren Chef, damit dieser seinen eigentlichen Aufgaben nachkommen kann.

Mitarbeitermotivation - Folge 1

Mitarbeitermotivation - Folge 1

Podcast auf LeanPublishing
am 10. 06. 2018 um 14:57 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Im Folgenden hören Sie den Mitschnitt eines Interviews mit dem CEO des größten und mehr oder weniger erfolgreichsten Unternehmens der Welt, Herrn Dr. h.c. Any Nemo. Das Interview...

The Final Curtain ... Folge 217

The Final Curtain ... Folge 217

Podcast auf LeanPublishing
am 02. 03. 2021 um 05:30 Uhr
Kanal: Interview mit Dr. h.c. Any Nemo

Ein Schattenim Lebenvergeht Und bleibtdennochbestehen

1. (Un-)Konferenz | Neue Konzepte für Neue Arbeit - Interview mir Andreas Zeich Teil 1

1. (Un-)Konferenz | Neue Konzepte für Neue Arbeit - Interview mir Andreas Zeich Teil 1

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 04. 2018 um 10:04 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Warum Politik und Kunst genauso wichtig ist, wie Wirtschaft

How to eat an elephant… eine Bemerkung an die Naivität im Umgang mit Kaizen

How to eat an elephant… eine Bemerkung an die Naivität im Umgang mit Kaizen

Beitrag auf LeanPublishing
am 23. 11. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Um es vorwegzunehmen: Einen Elefanten isst man nicht in einem Stück und nicht alles ist für jeden Magen essbar. Man schneidet sich eine kleine Scheibe ab, dann wieder eine…

Lean Management vs. Agile? Was für ein Quatsch!

Lean Management vs. Agile? Was für ein Quatsch!

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 10. 2020 um 04:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Heutzutage erlebt das Thema Agilität eine hohe Aufmerksamkeit – es scheint das Allheilmittel für organisatorische Probleme aller Art zu sein. So hört man von manchen Zeitgenossen die Aussage, dass...

Visuelles Management

Eintrag im LeanLexicon