3P

3P steht für Production Preparation Process

Bevor Kaizen (das in seiner westlichen Definition oft für kleine Verbesserungsschritte im Sinne von PDCA beschrieben wird) Anwendung findet, muss per Definition erst etwas vorhanden sein, das verbessert werden kann.

Quasi irgendein definierter Prozess, der irgendeinen definierten Output liefert.

Oft ist jedoch gerade vor dem Zeitpunkt, an dem Kaizen erst beginnen kann, nicht immer nach „Lean Gesichtspunkten“ gearbeitet worden und größere Verschwendungsformen wurden in einen gewünschten Output noch vor seiner Geburt „eingebaut“.

Also z.B. ein handgefertigter Prototyp ist zwar in seiner Funktion, Aussehen und Qualität wohl durchdacht und könnte bestimmt Customers Liebling werden, aber die Serienfertigung ist nur unter erheblichem Aufwand, Kosten, eventuellen Qualitätsverlusten möglich, die auch Kaizen nicht immer zu einem gesunden Maß reduzieren kann.

Und/oder es gab in der frühen Phase unbeachtete Möglichkeiten in der möglichen Ausführung, die das Endprodukt mit identischen (meist sogar besseren) Eigenschaften versehen hätten und das mit weit weniger „später auftauchender“ Verschwendung.

Kaizen kommt aus Sicht von 3P dann, wann es eigentlich schon zu spät ist.

Verschwendung wird unbewusst in ein Produkt und/oder dessen Fertigungsverfahren eingebaut, um es später mühsam mit Kaizen, Schritt für Schritt im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten, wieder zu reduzieren.

3P kommt vor Kaizen. 3P Events beginnen auf der grünen Wiese und hören mit einer real umgesetzten und möglichst verschwendungsarmen Basis für das erste Kaizen auf.

Beitrag eingereicht von Michael Renoth


Kommentare

Bisher hat niemand einen Kommentar hinterlassen.

Kommentar schreiben

Melde Dich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Teilen

Ähnliche Inhalte

Hier findest Du weitere Inhalte zu dem von Dir gewählten Thema. Bei diesen Vorschlägen handelt es sich um eine Auswahl an Inhalten, welche wir insgesamt für Dich auf der LeanBase zur Verfügung stellen.

25 Jahre Lean ... und alles ist gut? | LeanKnowledgeBook

25 Jahre Lean ... und alles ist gut? | LeanKnowledgeBook

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von Lean Knowledge Base UG (Herausgeber) & den Autoren: Gebhard Borck, Guido Bosbach, Dr. Mario Buchinger, Conny Dethloff, Christine Gebler, Jörg Hattenbach, Götz Müller, Franz-Peter Staudt, Prof. Dr.-Ing. Andreas Syska und Jan Westerbarkey

lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen für Flüchtlinge

lean for refugees: Unterstützung administrativer Bereiche in Einrichtungen für Flüchtlinge

Video-Beitrag auf LeanPublishing
am 25. 02. 2016 um 01:00 Uhr
Kanal: LATCReviews

Im Rahmen der Initiative "lean for refugees" haben sich LeanExperten gemeinsam mit dem Regierungspräsidium und Mitarbeiter der Landeserstaufnahmestelle in Mannheim auf den Weg gemacht, die...

Learning Factory

Learning Factory

Organisation auf LeanMap

Methoden büffeln und frei interpretiert anwenden, kann jeder – Geschäftsprozessorganisation benötigt mehr als nur methodisches Handwerkszeug(s).

Unglaublich!

Unglaublich!

Beitrag auf LeanPublishing
am 12. 03. 2018 um 18:47 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Es war einfach unglaublich, es war der Hammer! Wir hätten nie und nimmer mit 5hundert11 Freaks aus Tschechien, der Schweiz, aus Österreich, Italien, Lichtenstein und Deutschland...

Wie man von #FridaysForFuture zu Lean Leadership kommt

Wie man von #FridaysForFuture zu Lean Leadership kommt

Beitrag auf LeanPublishing
am 18. 07. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Mit dem Prinzip der Verpflichtung zur Selbstentwicklung können Perspektiven gewechselt werden. Und auf einmal macht man aus Versehen etwas Gutes zum Thema Klimawandel.

Change ist der falsche Ansatz für die Digitale Transformation

Change ist der falsche Ansatz für die Digitale Transformation

Beitrag auf LeanPublishing
am 21. 08. 2019 um 05:30 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Keine Frage, die Welt in der wir leben, ist Veränderung pur. Sie verändert sich kontinuierlich und wir mit ihr. Gleichzeitig gehen 2/3 aller geplanten Veränderungsinitiativen in Organisationen...

Lean Thinking: Ballast abwerfen, Unternehmensgewinn steigern

Lean Thinking: Ballast abwerfen, Unternehmensgewinn steigern

Buch auf LeanBooks
Kategorie: Lean Management

von James P. Womack

Von weniger Geld für mehr Leistung – zu mehr Zeit für den Patienten

Von weniger Geld für mehr Leistung – zu mehr Zeit für den Patienten

Beitrag auf LeanPublishing
am 22. 06. 2016 um 17:44 Uhr
Kanal: LeanMagazin

Restriktive Budgets, strikte Gesetzesreglung und ein pauschalisierendes Abrechnungssystem haben in den letzten Jahren den Wettbewerb zwischen Krankenhäusern stark ansteigen lassen. Die...