Old Work, New Work – Bridge over troubled water

Sofern eine Organisation bereits eine Geschichte in der alten Arbeitswelt hat, muss sie sich bei einer Transformation ausnahmslos von der alten in die neue Welt bewegen. Deshalb bedarf es der Fähigkeit, erst einmal in der alten Welt Anschluss zu finden und erst dann von dort aus hin zur neuen Welt passende Anschlussmöglichkeiten zu entwickeln. Dieser Brückenschlag fehlt unserer Ansicht nach bislang.

Mit anderen Worten: Nur wer wertschätzt, was bislang in der alten Welt geleistet wurde und erkennt, was davon immer noch nützlich und sinnvoll ist und was nicht, wird die Transformation erfolgreich begleiten und vollziehen können.

priomy
Daniela Röcker, Dr. Andreas Zeuch & Stefan Röcker