Training within Industry (TWI): „Back to the Roots“ oder doch „Back to Future”?

In der aktuellen Zeit des Fachkräftemangels und der Vollbeschäftigung wird es auch in den sogenannten strukturschwachen Gebieten immer schwieriger für stark wachsende Unternehmen geeignete Mitarbeiter für die Produktion zu finden. Diese Voraussetzungen stellen neue Herausforderungen an die Führungskräfte. Neu? Sowas hatten wir doch schon mal… Ende des zweiten Weltkrieges gab es in den USA ein beachtliches Programm, um fachfremde Mitarbeiter zur Arbeit in der rüstungsrelevanten Industrie auszubilden. Dieses Programm nannte sich Training within Industry (TWI) und war letztendlich auch einer der Grundsockel der Entwicklungen bei Toyota. Zu Unrecht etwas in Vergessenheit geraten ist dieses Konzept wertvoller denn je. Also zurück zu den Wurzeln, um die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu meistern.

Dr. Alexander Ruderisch
Senior Group Manager Lab