Die Kunst der lernenden Organisation

„Wir leben in einer Welt, die einer zunehmenden Veränderung unterliegt, instabiler wird und in der die Vorhersehbarkeit von Ereignissen abnimmt.“, oder „die Komplexität steigt und mit ihr die vielschichtigen Auswirkungen, die kaum mehr verstanden werden, zugleich verstärkt sich die Mehrdeutigkeit.“. Die Fähigkeit als Organisation zu lernen ist in der heutigen VUCA Welt vielleicht der wichtigste Wettbewerbsfaktor überhaupt. Es braucht eine anpassungsfähige Organisation, die auf äußere und innere Reize reagiert und sich nach Bedarf weiterentwickelt.

Moderne Organisation sind zu verstehen als „lebendige Systeme“ und es geht um eine Art der Zusammenarbeit, welche sich auf die Kundenwünsche, die wertschöpfenden Strukturen und Vernetzung ausrichtet. In lernenden Organisationen rückt Selbstorganisation, Ganzheit im Sinne von Potenzialentfaltung der Mitarbeiter, evolutionärer Sinn, mentale Modelle, Team-Lernen und systemisches Denken ins Zentrum.

Christian Hölzenbein
Geschäftsführer