Wie Lean am Shopfloor eine berufliche Entwicklung fördern kann

In seinem Beitrag wird Markus Lutz über seinen persönlichen Weg in die Lean-Welt berichten und welchen Einfluss Lean auch auf ihn als Person bis ins Privatleben ausgeübt hat und weiter ausübt. Er wird Beispiele aus dem Tagesgeschäft darstellen und verdeutlichen, dass Lean nicht nur bei großen Wertstromadaptionen eine Rolle spielt, sondern auch im vermeintlich kleinen Kontext Wirkung zeigen kann.

Anhand seines Werdegangs werden Führungskräfte und Entscheider unter den Zuhörer erfahren, warum und wie Lean nicht nur im betriebswirtschaftlichen Kontext für Unternehmen und deren Kunden Mehrwert schafft, sondern auch ein wichtiges Element der Führungskräfteentwicklung darstellt und gleichzeitig die Mitarbeiterbindung steigert.

Zuhörer aus der operativen Shopfloor-Ebene werden erfahren, welche – durchaus auch persönlichen – Vorteile Lean mitbringen kann, wenn man Verbesserungen nicht nur als lästige Zusatzaufgabe zum Tagesgeschäft betrachtet und vielleicht sogar versteckte Sorgen mitschwingen, dass man sich selbst dadurch überflüssig machen könnte.

Beide Gruppen werden aus erster Hand von persönlichen Erfahrungen hören und das in den eigenen Verantwortungsbereich übertragen können, um damit selbst ihren eigenen Einflussbereich für und mit Lean auszubauen und die kontinuierliche Verbesserung täglich zu leben.

Teilen

Markus Lutz
Mitarbeiter auf dem Shopfloor
Werkzeughersteller