Lean in digitalen Zeiten

Mit TPS hielt Lean Management Einzug in europäische Organisationen (Fabriken). Die Anwendung von Prinzipien wie (Fluss, Takt, Pull statt Push und Perfektion) standen im Fokus und Veränderungen waren sofort sichtbar (greifbar). Entwicklung, Produktion und Administration sind immer mehr Informations-getrieben, digitaler und damit un-sichtbarer geworden. Die Abhängigkeit von digitalen Systemen steigt in nahezu jedem Prozess und gleichzeitig steigen die Möglichkeiten der Automatisierung, Flexibilisierung und Transparenz.

Doch viele Organisationen haben sich noch wenig damit auseinander gesetzt oder sind im digitalen Zeitalter angekommen.

Die Erfahrung zeigt, Verbesserungen scheitern immer wieder daran, dass es kein passendes System gibt bzw. die vorhandenen Systeme die Umsetzung von Verbesserungen schwer machen oder auf ferne Zukunft verschieben. Auf operativer Ebene werden Workarounds mit Excel und co zum Standard.

Wir wollen von euch wissen, was ihr für Erfahrungen mit der Digitalisierung und Verbesserung der Organisation gemacht habt. Wie seid ihr vorgegangen, habt ihr euch an Vorbildern (Best Practice) orientiert? Wurdet ihr beraten oder ist die Digitalisierung einfach so passiert? Wo habt ihr eure größten Herausforderungen oder seid sogar gescheitert?

Teilen

Jan Bieler
StammtischBetreiber
LeanStammtisch Heilbronn