Ein Maschinenbauer auf dem Weg in die Selbstorganisation

Diverse interne sowie externe Faktoren, die eine beständig steigende Komplexität verursachen, stellen eine zunehmende Herausforderung für den Maschinenbau im Allgemeinen und für Lohnfertiger im Besonderen dar. Um trotz dieser Unwägbarkeiten wirtschaftlich erfolgreich zu agieren und gleichzeitig die Zukunft des Unternehmens proaktiv gestalten zu können, bedarf es auch in traditionell geprägten Branchen neuer Ansätze.

Die JELBA nutzt Überlegungen und Modelle aus der Managementkybernetik, um für sich ein Modell zu schaffen, von dem Unternehmen wie Mitarbeiter gleichermaßen profitieren: der Weg in die Selbstorganisation.

Teilen

Carola Roll
QM Beauftragte sowie zuständig für strategische Betriebsorganisation
JELBA GmbH & Co. KG