Dianne Regisford

Dianne Regisford

Contemporary Artiste
Urban Poetics

Dianne ist eine multisensorische, zeitgenössische Künstlerin, die sich mit künstlerischer Recherche beschäftigt, die Räume für phantasievolle, kulturelle und poetische Begegnungen schafft.

Ihre transdisziplinäre Praxis umfasst Soziale Skulptur, Poesie, Bildende Kunst und Performance, sowie Energieheilung.

Inspiriert von den kulturellen und indigenen Wissenssystemen Afrikas und ihrer Diaspora, bewegen sich ihre Werke auf dem Seelenboden des Erbes, der Mythologie und Spiritualität und graben Narrative als Wege zur sozialen Erneuerung aus.

In ihrer Doktorandenpraxis für Soziale Skulptur arbeitet sie mit der afrikanischen Philosophie von Ubuntu zusammen, um das soziokulturelle Gefüge von Diasporastimmen, (neu)konstruierten Identitäten und Zugehörigkeitsgefühl im Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung zu untersuchen.

Als Aktivistin für soziale Gerechtigkeit interessiert sie sich besonders für Migration, sozialen Zusammenhalt und die Vertiefung der Demokratie durch partizipative Governance.

In fließenden Formen, die durch das kulturelle Imaginäre entstehen, weben ihre Kreationen sinnliche Erzählungen, die Tradition, Kultur, Einheimische und Zeitgenossen im sozialen Gefüge des Stadtraums der afrikanisch-karibischen Diaspora evozieren, binden und manchmal verknüpfen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dianne is a multi-sensory, contemporary artiste invested in artistic enquiry, which creates spaces for imaginative, cultural and poetic acts of encounter.

Her transdisciplinary practice includes Social Sculpture, poetry, visual and performance arts, also energy healing.

Inspired by cultural and indigenous knowledge systems of Africa and her diaspora, Her works churn the soul soil of heritage, mythology and spirituality, excavating narratives as pathways to social renewal.

In her Social Sculpture doctoral research practice, she works with the African philosophy of Ubuntu, to explore the socio-cultural fabric of diaspora voices, (re)constructed identities and sense of belonging in the field of sustainable urban development.

A social justice activist, she is particularly interested in migration, social cohesion and deepening democracy through participatory governance.

Working in fluid forms created through the cultural imaginary, her creations weave sensory narratives, which evoke, tie and sometimes knot threads of tradition, culture, the indigenous and the contemporary in the social fabric of urban spaces across the African-Caribbean diaspora.
Dianne is PhD Researcher at Oxford Brookes University and currently reside in Oxford, UK.