Unternehmenssimulation FiS

Unternehmenssimulation FiS

Tiefgreifende Veränderungen im Geschäftsprozess scheitern oft weniger an den Abläufen, als an den Menschen die sich nicht mitgenommen fühlen bzw. deren Wissen und Erfahrungen nicht in die Prozesse einfließen können. Geschäftsprozessorganisation basiert auf der Akzeptanz aller in Organisationen – vom Top-Management bis zum Maschinenbediener und auch nur dann wenn die Grundidee der Veränderung nachvollzogen und in die Lebens- und Arbeitswelt aller dauerhaft und nachhaltig integriert werden kann.


Kategorie Unternehmenssimulation & Planspiele
Dauer 1 Tag
Teilnehmerzahl bis zu 14
Zielgruppe Mitarbeitende aller Hierarchiestufen aus Organisationen welche sich mit der Veränderung ihrer Geschäftsprozesse beschäftigen.
Preis 425,00 € (zzgl. MwSt.) - inkl. Verpflegung
Impulsgeber: Learning Factory

Beschreibung

Damit Mitarbeitende ein besseres Verständnis der Geschäftsprozessorganisation einerseits und andererseits im Kontext hierzu ein abteilungsübergreifendes Denken und Handeln entwickeln können, bedarf es zunächst einer Sensibilisierung für Geschäftsprozessorganisation.

Das verstehen im Gesamtkontext, das Einordnen in größere Zusammenhänge und dennoch ein einfaches Übertragen auf den eigenen Bereich sind hierbei entscheidend. Die Unternehmenssimulation FiS fokussiert den Blick auf das Zusammenspiel von Teilprozessen und deren Abhängigkeit innerhalb des Geschäftsprozess, um so ein besseres Verständnis von internen und externen Kunden-Lieferanten-Beziehungen entwickeln zu können.

Die Teilnehmenden werden für die Notwendigkeit von abteilungsübergreifenden Denken und Handeln sensibilisiert. Denn durch aktives Einbinden in eine „echte“ Rolle erleben sie, wo Redundanzen und Schwachstellen im eigenen Prozess vorhanden sind und wie sich bestehende, suboptimale Prozesse und deren Veränderungen auswirken. Zusätzlich erkennen sie, wie sie selbst und das gesamte Team von aktiver Mitarbeit an Verbesserungsprozessen profitieren können.

Die Teilnehmenden erhalten in der Unternehmenssimulation FiS einen Blick von oben auf den Gesamtprozess „ihres“ Unternehmens, sodass die Zusammenhänge und Schnittstellen der Teilprozesse erkennbar werden.

In der Unternehmenssimulation FiS bilden wir einen kompletten Geschäftsprozess ab – selbstverständlich inklusive Kunde und Lieferant.

Auf der Grundlage von Kaizen und Lean Management kommen unterschiedliche Analyseinstrumente und Tools zum Einsatz. Da jede Organisation sich individuellen Herausforderungen gegenüber gestellt sieht, ist es wichtig, Methoden und Tools nicht einfach zu übernehmen, sondern diese auf die spezifische Situation zu adaptieren, um so den größtmöglichen Mehrwert zu generieren.

Folgenden Methoden und Tools kommen zum Einsatz:

  • Wertstromdiagramm, Spaghettidiagramm, 5A
  • MUDA, MURI, MURA
  • One-Piece-Flow
  • Visuelles Management
  • PDCA, Ishikawa-Diagramm
  • Pull-Prinzip, nivellieren und glätten
  • A3-Report

Die Teilnehmenden:

  • Erleben die Vernetzung und Komplexität von Geschäftsprozessen
  • Erkennen die Fehlsteuerung und Verschwendung aufgrund unzweckmäßiger Strukturen und Abläufe
  • Erfassen die Bedeutung von Schnittstellen in internen und externen Beziehungen
  • Erleben die Auswirkungen von Strukturen und Abläufe auf die eigenen Leistungsmöglichkeiten und die Zusammenarbeit mit anderen
  • Erkennen das Zusammenspiel von Führung und Selbstorganisation in der Gestaltung effizienter Abläufe
  • Entwickeln Ansätze für den Transfer ihrer Erkenntnisse in den eigenen, beruflichen Alltag