Kennzahlenbasierte Prozessanalyse (KBPA)

Kennzahlenbasierte Prozessanalyse (KBPA)

Die Methode der kennzahlenbasierten Prozessanalyse (KBPA) ist eine Weiterentwicklung der klassischen Prozessanalyse. Keines der herkömmlichen Verfahren zur Prozessabbildung bietet die Möglichkeit, Prozesse aus einer funktionalen Perspektive zu analysieren und Kennzahlen zu nutzen, um faktenbasiert Managemententscheidungen für Prozessverbesserungen zu treffen.


Kategorie Methoden, Tools & Co.
Dauer 1 Tag
Teilnehmerzahl bis zu 12
Zielgruppe Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen mit dem Auftrag, Prozesse zu verbessern und Fortschritte in den Arbeitsabläufen zu erzielen.
Preis 375,00 € (zzgl. MwSt.) - inkl. Verpflegung
Impulsgeber: Martin Dahinten

Beschreibung

Die Methode KBPA beinhaltet den traditionellen, funktionsorientierten Ansatz von Schwimmbahn-Prozessen und ist damit ein visuelles Prozessanalyse-Werkzeug. Kombiniert mit Kennzahlen für Qualität, Zeit und Kosten und einer stringenten Mapping-Technik werden Verschwendungen und Probleme im Prozess adressiert und gemeinsam optimiert.

Ihr Nutzen:

  • Prozesstransparenz – Probleme werden sichtbar und mit Hilfe von Kennzahlen messbar gemacht
  • Verständnis schaffen - prozessübergreifende Lösungen werden durch gemeinsames Erarbeiten möglich
  • Methodenkompetenz - Das Vorgehen der KBPA vermittelt grundlegende Lean Methoden und befähigt somit Ihre Mitarbeiter
  • Optimierte Prozesse - Sie wissen Ihre Ressourcen gezielt einzusetzen und erreichen eine bessere Kostenbasis
  • Wirksamkeit - Sie erreichen eine höhere Kundenzufriedenheit durch Steigerung der Prozessqualität.
  • Wir vermitteln Ihnen eine Methodik, mit der Sie sofort Erfolge erzielen können. Sie erhalten in kurzweiliger Form ein Verständnis der Theorie, die anhand diverser Praxisbeispiele und Gruppenübungen verinnerlicht wird.