Kann erlebnisorientiertes Lernen helfen LEAN Kompetenzen zu vermitteln?

Kann erlebnisorientiertes Lernen helfen LEAN Kompetenzen zu vermitteln?

Lernen ist ein komplexer Prozess, der am nachhaltigsten über emotionales Erleben und einen geschützten Raum für das Ausprobieren. Erlebnisorientiertes Lernen, das spielerische Elemente integriert hat daher das Potential nachhaltigere Schulungserfolge zu gewährleisten, als es frontale Schulungskonzepte tun können. Entdecke Möglichkeiten, wie Du Lernenden auf eine erlebnisorientierte Lernreise schicken kannst.


Termine & Anmeldung

18. September 2024 15:30 Uhr
bis 18. September 17:00 Uhr
Online (Link wird nach der Anmeldung versendet)

Kein passender Termin dabei? Als registrierter Nutzer kannst Du Dich über neue Termine benachrichtigen lassen.

Veranstalter LeanBase
Preis 10,00 € (zzgl. 19% MwSt.)
Dauer 1,5 Stunden
Kategorie Online-Events
Zielgruppen Mitarbeitende auf dem Shopfloor, Fach- und Führungskräfte, Beratung und Consulting, Materialwirtschaft und Logistik, Forschung und Entwicklung, Produktmanagement, Prozessplanung, Qualitätsmanagement, Administration und Verwaltung, Rechnungswesen und Controlling, Unternehmensentwicklung, Personalwesen und HR, Produktion, Handwerk, Projektmanagement


Beschreibung

Erlebnisorientiertes Lernen kann effektiv bei der Vermittlung von Lean-Management-Inhalten eingesetzt werden, da es die aktive Beteiligung der Teilnehmer fördert und einen praxisnahen Ansatz im geschützten Raum bietet. Der geschützte Raum meint hierbei, dass die lernenden Menschen hier durch den spielerischen Ansatz aus Ihrer normalen Umgebung heraustreten und Erfahrungen machen, die sie dann wieder in Ihren Alltag integrieren können. Es können hierbei Prozesse simuliert werden und dabei im Team Inhalte angewandt und Probleme in einem sicheren Umfeld kollaborativ gelöst werden. Erlebnisorientiertes Lernen ermöglicht es den Teilnehmenden, abstrakte Konzepte des Lean Managements praktisch zu erleben. Diese praxisnahe Herangehensweise fördert das Verständnis, die Anwendung und die Umsetzung der Lean-Prinzipien in der realen Arbeitsumgebung. 
Im Impuls wird hierzu tiefer auf den lernpsychologischen Hintergrund des Ansatzes eingegangen und mit praxisnahen Beispielen dargelegt, wie erlebnisorientiertes Lernen in Workshops gelingen kann – von ganz einfachen, bis zu komplexen Szenarien.

Impulsgeber bei dieser Veranstaltung ist Dr. Alexander Ruderisch, Technischer Direktor bei der Agrolab GmbH

Dr. Alexander Ruderisch ist promovierter Chemiker und ist seit vielen Jahren in zentralen Funktionen für Labordienstleister im In- und Ausland unterwegs. Hierbei spielten die Themen Prozessverbesserung, Mitarbeiterförderung und Wissenstransfer immer zentrale Rolle.

Weitere Inhalte