Customer Journey Mapping & der interne Kunde

Customer Journey Mapping & der interne Kunde

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Ihre Mitarbeiter Arbeitsabläufe aus der Perspektive ihrer eigenen Abteilungen und aus Sicht ihrer Kollegen analysieren können. Sie erleben, wie anhand von Kollegen-Personas Prozesse visuell dargestellt und besprochen werden und wie Sie daraus gemeinsame Aufgaben ableiten können, um die Zusammenarbeit in Zukunft kontinuierlich zu verbessern.


Termine & Anmeldung

Aktuell sind keine weiteren Termine geplant.

Kategorie Methoden, Tools & Co.
Dauer 1 Tag
Teilnehmerzahl bis zu 12
Zielgruppe Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Logistik, Qualitätsmanagement, Fertigung, Montage, Personalwesen, Produktmanagement, Arbeitsvorbereitung sowie CI-, KVP-, Kaizen und Lean-Verantwortliche, Werksleiter, Betriebsleiter, Geschäftsführer
Preis 425,00 € (zzgl. MwSt.) - inkl. Verpflegung
Impulsgeber: Janine Kreienbrink

Beschreibung

  • Aus Leidensgenossen aktive Verbündete machen: Lang schwelende, abteilungsübergreifende Konflikte können anhand von neutralen Stellvertretern, sogenannten „Klischee-Kollegen“, gefahrlos besprochen
    werden.
  • Sensibilisierung der Mitarbeiter ohne theoretischen Ballast: Mitarbeiter lernen im Workshop, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und erkennen dadurch ihren persönlichen Einfluss auf den Gesamtprozess.
  • Lean Management unterstützen: Die Mitarbeiter wechseln zwischen der internen Kunden- und Lieferantenperspektive hin und her und lernen so einen wichtigen Grundsatz von Geschäftsprozessorganisation kennen.
  • Konkrete Ergebnisse aus dem Workshop mitnehmen: Die Mitarbeiter klären gemeinsam, in welchen abteilungsübergreifenden Herausforderungen das größte Potential steckt und leiten Aufgaben ab, die nach dem Workshop gemeinsam bearbeitet werden.

Zitat eines Technikers nach der Teilnahme am Workshop: „Jetzt haben alle mal gesehen, dass wir nicht nur in der Werkstatt abhängen.“ Zitat eines Maschinenführers nach der Teilnahme am Workshop: „Mir ist bewusst geworden, dass die anderen auch Probleme haben.