Talk about Lean AGAIN – mit Mari Furukawa-Caspary

Talk about Lean AGAIN – mit Mari Furukawa-Caspary

Am 16. Juli 2021 hatte Mari Furukawa-Caspary erneut ihre Sichtweise von "Lean auf gut Deutsch“ anhand von vier weiteren Missverständnissen gemeinsam mit den Teilnehmenden besprochen.

Mari Furukawa-Caspary arbeitet seit vielen Jahren regelmäßig mit japanischen Lean-Experten zusammen, um - nicht zuletzt in Zusammenarbeit mit Shunji Yagyu - die Finessen des Monozukuri auf „gut Deutsch" verständlich und nachvollziehbar in deutschen Unternehmen zu etablieren.

jetzt verfügbar! 6.360 Credits (53,00 €)

"Mittlerweile behaupten immer mehr Unternehmen im deutschsprachigen Raum von sich, „lean“ zu sein und ein ganzheitliches Produktionssystem etabliert zu haben … und ja, die Deutschen machen wunderbare Maschinen! Wenn sie [jedoch] erst einmal lernen würden, wie man miteinander redet bzw. kommuniziert und und was die Mitarbeitenden alles aus sich machen können, würden wir [als vergleichbares japanisches Unternehmen] ihnen das Wasser nicht [mehr] reichen können!", so zitierte Mari Furukawa-Caspary einen japanischen Unternehmer in der ersten DigitalConference am 30. April 2021.
Hinzu kommt, dass durch eben jene Übersetzungen von Japanisch zu Englisch zu Deutsch zahlreiche Fehlinterpretationen und Missverständnisse in Bezug auf das, was die „Erfolgsformel“ von Toyota ausmacht, resultieren.

In dieser 2. LeanDigitalConference hatten die Teilnehmenden erneut die Möglichkeit, sich im „Talk about Lean AGAIN" mit Mari Furukawa-Caspary“ auszutauschen und dabei die nachfolgenden Fehlinterpretationen und Missverständnisse zu diskutieren.