Methoden, Tools & Co. (2)

Methoden, Tools & Co. (2)

In unserer 2. LeanDigitalConcerence zu Methoden, Tools & Co. wird Götz Müller anhand von je 10 Fragen die Themen Design for Six Sigma, Fehlermöglichkeitsanalyse FMEA, Layered Process Audit, Multi-Moment-Analyse und Training Within Industry (TWI) darstellen.

13. Juli 2020 600 Credits (6,00 €)

In unserer 2. LeanDigitalConference „Methoden, Tools & Co.“ setzen thematisch folgende Schwerpunkte:

  • Design for Six Sigma
    Im Gegensatz zum Six-Sigma Prozess nach DMAIC sind die Phasen für Design for Six Sigma-Prozesse (DFSS) nicht eindeutig definiert. Ein beliebter DFSS-Ansatz ist hierfür die Vorgehensweise nach DMADV (Define-Measure-Analyze-Design-Verify). Dieser dient als systematische Orientierungshilfe für Innovations- und Entwicklungsvorhaben und sichert den Weg von der Idee zur konkreten und marktfähigen Innovation.
  • Fehlermöglichkeitsanalyse FMEA
    Die Failure Mode and Effects Analysis (FMEA), zu Deutsch: Fehlermöglichkeitsanalyse und Einflussanalyse ist im Qualitätsmanagement eine standardisierte Methode zur Vermeidung von Fehlern am Produkt und in Prozessen. Dabei werden mögliche Fehlerquellen noch im Entwicklungsprozess eines Produktes oder Prozesses analysiert und Strategien zur Fehlervermeidung entwickelt. Durch die frühzeitige Auseinandersetzung mit möglichen Fehlerursachen werden hohe Folgekosten und -schäden vermieden.
  • Layered Process Audit
    Layered Process Audit (LPA) ist eine leicht verständliche und schnell durchzuführende Auditmethode, die auf Checklisten basiert und sich auf die Umsetzung von Prozessen konzentriert. Diese Audits dauern nur wenige Minuten, finden in einer hohen Häufigkeit statt und werden intern durch Führungskräfte aus unterschiedlichen und in dem Prozess involvierten Hierarchieebenen (Layer) durchgeführt. Abweichungen werden unmittelbar korrigiert und die Ergebnisse des Audits werden sofort vor Ort visuell dargestellt.
  • Multi-Moment-Analyse
    Die Multi-Moment-Analyse (MMA) wird als ein Stichprobenverfahren definiert, das statistisch abgesicherte Aussagen über die zeitliche Struktur beliebiger Vorgänge zulässt. Die MMA ist somit ein Verfahren zur direkten Informationsbeschaffung durch Beobachtungen in Zeitabständen. Die Beurteilung der Signifikanz der erzielten Ergebnisse erfolgt mithilfe der Statistik. Die Beurteilung der Wahrscheinlichkeiten erfolgt mithilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
  • Training Within Industry (TWI)
    Training Within Industry (TWI) war ein Programm des Kriegsministeriums der Vereinigten Staaten für Führungskräfte der unteren Ebene in kriegswichtigen Organisationen, da die überwiegende Mehrheit der ausgebildeten Fach- und Führungskräfte zur US Army einberufen wurden.

Du bist an einer Teilnahme an dieser LeanDigitalConference interessiert? Das freut uns!

Um die einzelnen Vorträge dieser LeanDigitalConference ansehen zu können, musst Du auf der LeanBase registriert sein und benötigst auf Deinem Konto ein Guthaben von 600 Credits (= EUR 6,00 inkl. Mehrwertsteuer). Wie Du auf der LeanBase Credits erwerben kannst beschreiben wir Dir hier.
Mit dem Erwerb des Tickets hast Du unbegrenzten und Dauerhaften Zugriff auf die jeweiligen Inhalte dieser LeanDigitalConference. Nachdem Du Dir ein Ticket gekauft hast stehen Dir die Vorträge zeitlich unbegrenzt zu Verfügung!

Sofern Du Dir jetzt für diese Conference ein Ticket sichern möchtest klicke einfach auf „Ticket jetzt kaufen“, danach wird das Ticket mit Deinem LeanBase-Konto verknüpft und Du kannst Dir die Vorträge online ansehen.