Lean Service Institute - Reimer improve Management GmbH

Lean Service Institute - Reimer improve Management GmbH

Wie Du als Führungskraft wieder mehr Zeit für das Wesentliche bekommst.
Dieser Frage haben wir uns in unserer Bewerbung zum #LeanBaseAward2022 gewidmet und erzählen die Geschichte von Nils Fellberger und Tamara Weber.


Die Kurzgeschichte

Nils Fellberger ist Führungskraft in einem Unternehmen mit 250 Mitarbeitenden. Sein größtes Problem: Er hat seit langem das Gefühl, tagtäglich in Arbeit zu ertrinken – und dabei nicht einmal alles zu schaffen, was er sich vorgenommen hat. Er wünscht sich, seine Aufgabenliste für den Tag einfach mal abarbeiten zu können, ohne dabei gestört zu werden. Nach unzähligen Seminaren, Gesprächen mit Beratern und dem Lesen von Fachbüchern über Produktivitätsmethoden und -techniken hat sich sein Problem immer noch nicht gelöst. Die Theorie ist zwar einleuchtend aber die konkrete Umsetzung geht gefühlt schon montagmorgens schief.

Nils ist so sehr in die Arbeit verstrickt, dass er den Kopf nicht freibekommt. Doch genau das wäre notwendig, um die großen strategischen Aufgaben anzugehen, die das Unternehmen weiterbringen. Stattdessen rauben ihm die vielen Kleinaufgaben den Schlaf. Hinzu kommt, dass er auch weiterhin für seine Mitarbeiter und seine Familie da sein will.

Eines Morgens fragt ihn seine Kollegin Tamara Weber: „Nils, wie weit willst Du Dich eigentlich noch für das Unternehmen opfern? Dein Körper und Deine Psyche machen das sicher bald nicht mehr mit!“ Nils ist erschrocken über Tamaras Worte, obwohl er selbst am besten um sein Problem weiß. Er malt sich daraufhin ein perfektes Szenario aus: Eine Welt, in der er sich auf seine Kernkompetenz konzentriert und sich nicht ständig mit den ganzen Zeitfressern herumschlägt. Das wäre das Paradies für ihn!

Er fasst den Beschluss, zu handeln. Kaum Zuhause angekommen, setzt er sich an den Computer und beginnt zu recherchieren. Nach einem Seminarprogramm, dass ihn in die konkrete Umsetzung bringt und ihn nicht mehr bloß im Theoretischen verweilen lässt. Er stößt schon bald auf einen Begriff, den er zuvor nicht kannte: Lean Administration. Er liest weiter. Das Programm: „Die Lean & Clean Transformation“ - In 8 Wochen deine gesamte Administration als Führungskraft in einfache Strukturen bringen und damit ein klares Handlungsfundament schaffen weckt sein Interesse.

Am Montagmorgen geht er auf Tamara zu und erzählt ihr von seiner Recherche. Tamara ist hellauf begeistert und erkennt das Potenzial des Themas. Beide vereinbaren ein unverbindliches Kennenlerngespräch online, um mehr über das Umsetzungsprogramm zu erfahren.

Sebastian Reimer begrüßt die beiden im Onlinegespräch. Er hört Tamara und Nils aufmerksam zu, als sie über Nils Problem reden. Nils hat sofort ein gutes Gefühl, als Sebastian von ganz ähnlichen Erfahrungen erzählt: Auch er habe über zwei Jahrzehnte hinweg Seminare und Weiterbildungen zum Thema besucht, die ihn zwar inhaltlich begeistern und motivieren konnten, aber letztendlich nicht in die konkrete Umsetzung und zur Lösung seiner Probleme brachten. Auch er fragte sich damals verzweifelt, wie er sich einmal eine Struktur einrichten könne, die als Fundament zur wirksamen Umsetzung so stabil sei, dass er jeden Tag ein organisiertes Arbeitsumfeld vorfinde, um seine Aufgaben zu schaffen. Genau deshalb kenne er Nils Problem und setze alles daran, Unternehmer und Führungskräfte mit einer einzigartigen Kombination aus Lean Management und einer praxiserprobten Umsetzungslandkarte dabei zu unterstützen, ihre tägliche Arbeitslast zu verringern, um endlich wieder mehr Zeit für Strategie und Teamführung zu haben. Und das mit höchster Effizienz im Prozess und maximaler Würde für den Menschen.

Nils verspürt zum ersten Mal seit langer Zeit ein Gefühl der Erleichterung. Sein Problem wurde von Sebastian zu 100 % verstanden und er scheint eine echte Lösung für ihn parat zu haben. Nils erkundigt sich, wie das Umsetzungsprogramm abläuft und Sebastian stellt den beiden das 8-Wochen-Programm mit seinen drei Schwerpunkten vor. Dabei starten sie mit einem Kick-off, gefolgt von sechs Umsetzungswochen und einer Nachhaltigkeitsinitiative. Tamara und Nils sind begeistert und stellen noch weitere Fragen, die Sebastian ihnen gerne und ausführlich beantwortet.

Die beiden sind überzeugt und entscheiden sich für das Programm. Mittlerweile ist das Online-Umsetzungsprogramm in der dritten Woche – Tamara und Nils haben schon einiges umgesetzt und sind gespannt auf die nächsten Module. Bei einem Gespräch in der Kaffeeküche reflektiert Nils die letzten Wochen, worauf ihn die Glücksgefühle einholen, und er herausplatzt: „Tamara! Warum machen wir das erst jetzt?“

So läuft das Programm ab:

Wir starten mit einer Kick-off-Woche. Danach folgen sechs Umsetzungswoche. In der letzten Woche starten wir die Nachhaltigkeitsinitiative.

Die Umsetzungswochen sind alle gleich aufgebaut. Montags finden immer die Q&A-Sessions für individuelle Fragen zur Umsetzung statt: LIVE-Online.

Dienstags bekommst du frischen Lerninput und wir schauen uns einen Themenschwerpunkt an. Dieser enthält einen kurzes Theorieinput, Praxisbeispiele und direkte Übungen.

Weiterhin stehen Dir ab Mittwochs neue E-Learning-Module zur Vertiefung mit Transferaufgaben und Reflexionsfragen zum Selbststudium zur Verfügung. Donnerstag bis Sonntag hast Du für die Umsetzung Zeit.

Folgende Bonuselemente sind enthalten: 1 LIVE-Online Rundgang durch unser Büro, 1 digitales Vorlagenpaket, 5 gedruckte Methodenleitfäden

Weitere Informationen bekommst Du in unserem Bewerbungsdokument, siehe PDF hier auf disere Seite oben.